Queen Elizabeth: Jetzt gehen Harry und Meghan zu weit!

Sie leisten sich den nächsten royalen Fehltritt

01.12.2020 07:17 Uhr

Das Verhältnis von Queen Elizabeth, 94, zu Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, ist seit deren Austritt aus dem Königshaus weiterhin auf Eis gelegt. Jetzt muss das royale Oberhaupt einen weiteren bitteren Seitenhieb vertragen ... 

Queen Elizabeth: Neuer Seitenhieb von Harry & Meghan

Die Schlagzeilen nach dem royalen Rücktritt von Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen einfach nicht weniger werden: Kürzlich soll Meghan sich mit einer der besten und berühmtesten Trennungs-Anwältin der Welt getroffen haben: Laura Wasser soll ihr helfen, im Fall der Fälle einen guten Plan B in der Tasche zu haben. 

Zusätzlich musste sie für ihre Offensive im US-Wahlkampf ordentlich Kritik einstecken, für ihre Synchron-Rolle in der Disney-Doku "Elefanten" wurde sie belächelt und auch ihr Mega-Deal mit Netflix sorgt nur für Probleme. Denn Teil des Vertrags soll sein, dass das Paar intime Details über royale Familienmitglieder verraten soll.

Und auch so brechen die beiden Sussexes immer wieder das royale Protokoll und verärgern damit die Queen zutiefst. Auch kürzlich sorgten Harry und Meghan erneut für einen riesigen Skandal. Der Grund: Wie enthüllt wurde, haben die Ex-Royals mit Harrys Cousine Prinzessin Eugenie einen hinterlistigen Plan ausgeheckt.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Harry und Meghan: Neuer Seitenhieb gegen die Queen

So sollen Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack jetzt das Anwesen "Frogmore Cottage" beziehen, welches eigentlich ein Hochzeitsgeschenk der Queen an Harry und Meghan war – seit ihrem Austritt aus dem Königshaus steht dieses allerdings leer: Für Queen Elizabeth ll. ein Stich ins Herz!

Auch die Möbel von Harry und Meghan seien bereits aus dem Anwesen abgeholt worden sein, wie ein Insider gegenüber der britischen "Sun" enthüllte: 

Umzugswagen fuhren mitten in der Nacht vor und räumten das Cottage aus. Sie wollten definitiv nicht gesehen werden. 

Weiter ergänzte die Quelle: "Offensichtlich wurde es der Queen mitgeteilt, nachdem die Paare über den Plan gesprochen hatten." Ob die Queen das so einfach auf sich sitzen lassen wird, bleibt abzuwarten ... 

Glaubst du, dass die Queen auf diesen Seitenhieb reagieren wird?

%
0
%
0