Serkan Yavuz: Trennung trotz Baby? Jetzt packt er aus!

Serkan Yavuz: Trennung trotz Baby? Jetzt packt er aus! - "Schmerzen aus der Hölle"

Serkan Yavuz, 28, und Samira Klampfl, 28, werden bald zum ersten Mal Eltern. Doch in letzter Zeit hat man sehr wenig von Serkan gehört, gibt es etwa Ärger im Paradies? Jetzt klärt er auf.
  • Serkan Yavuz und Samira Klampfl erwarten bald ihr erstes gemeinsames Kind
  • Weil Serkan sich die vergangene Woche nicht auf Instagram meldete, spekulierten Fans über eine Trennung
  • Jetzt klärt Serkan auf

Serkan Yavuz: Er meldet sich zurück nach einer Woche Funkstille

Serkan Yavuz und Samira Klampfl fanden bei "Bachelor in Paradise" die große Liebe ineinander, welche von der bald bevorstehenden Geburt ihrer Tochter gekrönt wird. 

Bereits im TV gestand Serkan seiner Liebsten: "Du bist für mich meine Zukunft, du bist die Mutter meiner Kinder." Jetzt, wo die Zukunft mit Kind bald bevorsteht, sogar früher als gedacht, ist es jedoch ungewöhnlich still um Serkan geworden. Tagelang meldete er sich nicht bei seinen Followern, die Fans spekulierten sogar bereits, ob sich das Paar getrennt hätte. Jetzt gibt Serkan endlich Antworten auf all die Fragen und Gerüchte.

Serkan Yavuz: "Das kann doch nicht deren Ernst sein"

In seiner Instagram-Story verrät er nun den wahren Grund für seine Abwesenheit: Serkan ist an Corona erkrankt! Er berichtet:

Um euch auch das Ganze jetzt so ein bisschen zu erzählen, warum ich denn jetzt offline war, warum ich sechs, knapp 'ne Woche, sechs Tage, hier halt gar nichts von mir gegeben habe. 

Die Corona-Infektion hat ihn nämlich ziemlich erwischt, Serkan stellt ernüchtert fest:

Das waren Schmerzen aus der Hölle. Ich habe es nicht mehr ausgehalten, dass ich um 5:20 Uhr den Notruf angerufen habe weil ich keine Luft mehr bekommen habe. 

Doch fast genau so schlimm wie die Schmerzen waren die Nachrichten, die er in seiner Social-Media-Abwesenheit erhalten hat:

Diese Nachrichten in der Offline-Zeit...Wirklich, ich mache seit drei Jahren jetzt Instagram, Leute, seit drei Jahren. Und jedes Mal aufs Neue werde ich überrascht von so kaputten Autoauspuff-Schnüfflern, weißt du, wo ich mir denke 'alter, digga, hast du so 'ne Meise, oder hast du keine anderen Probleme?' Das hat mich echt schockiert, jetzt mal ohne Scheiß, wo ich mir dachte, das kann doch nicht deren Ernst sein, das kann nicht deren Ernst sein, wirklich.

Es sind Nachrichten, die Serkan ohnehin schon nicht lesen will, erst recht aber nicht in einer Zeit, in der es ihm so schlecht geht:

Und jetzt kommt der Oberknaller: Alles schon nervig und traurig genug, und dann kommen so Nachrichten auf Instagram. Also wirklich, die den Vogel komplett abschießen. Dann fuckt dich eh alles ab, ich poste eh schon nichts, weil es mir so dreckig geht und ich dann irgendwann mal mein Handy in die Hand genommen habe, ich habe mir nichts dabei gedacht  [...] Sogar nichts posten ist scheiße, sogar nichts posten ist falsch Leute.

Serkan möchte seinen Fans zeigen, "wie bescheuert krank Instagram sein kann, wie kaputt unsere Gesellschaft ist." Daraufhin blendet er einen Screenshot von einem Kommentar unter Samiras Post ein, unter dem eine Userin kommentiert hat, dass sie findet, Samira hätte "das mit dem Wegziehen überstürzt" und "wie wird das, wenn das Kind da ist?"

Zu diesem Zeitpunkt hätte laut Serkan "noch niemand gewusst, was Sache ist, warum Samira nach München muss oder warum wir nichts posten." Samira verließ die gemeinsame Wohnung nämlich, damit Serkan sich dort in Quarantäne begeben konnte. Ein Liebesbeweis, den Serkan direkt auch noch einmal klarstellt: Er und Samira sind natürlich nach wie vor zusammen.

Hoffentlich ist die Nachricht bei den entsprechenden Kommentatoren angekommen.

Wer Serkans Storys vermisst hat und ihn gerne täglich sehen würde, kann seine Zeit bei "Prominent getrennt"  auf RTL+ ansehen.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...