Yeliz Koc: Betrogen! Details über Johannes Haller verraten

Yeliz Koc: Betrogen! Details über Johannes Haller verraten

Knapp zwei Jahre nach der Trennung von Johannes Haller, 34, enthüllte Yeliz Koc, 28, nun, dass der "Bachelor"-Kandidat ihr einst fremdgegangen sei - und wie sie von dem Betrug erfuhr!

Yeliz Koc: Krasse Enthüllung um Johannes Haller

Als Yeliz Koc und Johannes Haller sich bei "Bachelor in Paradise" kennenlernten, wirkte anfangs alles wie die perfekte Liebesgeschichte. Die beiden wurden 2020 schließlich ein Paar, doch von Dauer war ihr Glück nicht. Immer wieder zofften sich die beiden öffentlich und trennten sich mehrfach, bis sie sich 2020 schließlich endgültig dazu entschieden, getrennte Wege zu gehen.

Mittlerweile ist viel Zeit vergangen: Johannes Haller ist längst mit "Bachelorette" Jessica Haller verheiratet, das Paar hat die gemeinsame Tochter Hailey. Und auch für Yeliz ging das Leben weiter: Auch sie verliebte sich neu in Jimi Blue Ochsenknecht und bekam mit dem Schauspieler Töchterchen Snow, heute sind sie allerdings nicht mehr zusammen - und liefern sich jim/node/79911, als einst Yeliz und Johannes.

So erfuhr sie von Johannes' Seitensprung

Doch in der neuesten Folge ihres Podcasts "Bad Boss Moms" ging es ausnahmsweise mal nicht um Jimi Blue Ochsenknecht, sondern um ihre Beziehung zu Johannes Haller. Knapp zwei Jahre nach ihrer Trennung enthüllte die 28-Jährige jetzt, dass der 34-Jährige sie einst betrogen hätte. Es ist nicht das erste Mal, dass Yeliz derartige Fremdgeh-Vorwürfe gegen ihren Ex erhebt.

Nach den Dreharbeiten hätten Johannes und Yeliz gemeinsam in Spanien geurlaubt, bis die "Kampf der Realitystars"-Kandidatin für einige Tage zurück nach Deutschland geflogen sei. Sie erzählt:

Wir haben uns ja wirklich verliebt, ne? Wir waren ja dann zusammen und ich bin fünf Tage nach Hause geflogen, um meine Koffer umzupacken. Als ich wiederkam, hatte ich eine Freundin dabei und wir wollten mit seinem Handy Fotos machen, weil er ein besseres iPhone hatte – dann habe ich auf seinem Handy aber gesehen, dass er mich betrogen hat in den fünf Tagen, wo ich weg war. Da waren Videos und Fotos, wo er da mit Frauen auf einem Boot ist, wie die sich küssen und so was.

Damals hätte sie Johannes Haller seinen Seitensprung allerdings verziehen: "So doof wie man ist, habe ich ihm das verziehen: 'Ist ja gerade frisch am Anfang'". Eine Entscheidung, die sie heute bereut: "Aber dann sollte man direkt schon weglaufen... Und daraus sind dann, glaube ich, zwei Jahre geworden."

Verwendete Quellen: Podcast "Bad Boss Moms"

Lade weitere Inhalte ...