Herzogin Meghan: So stand sie wirklich zur Queen

Herzogin Meghan: Wahrheit enthüllt - So stand sie wirklich zur Queen

Die ganze Welt war erschüttert als es am 8. September diesen Jahres hieß: Queen Elizabeth II. (†96) ist tot. Vor allem den engeren Familienkreis um Prinz William, 40, & Co. hat diese Nachricht sehr getroffen - so auch Herzogin Meghan, 41, der stets nachgesagt wurde, sie pflegte ein problematisches Verhältnis zur Queen. Dass dem tatsächlich nicht so gewesen ist, offenbarte die Brünette nun in einem Interview.

Herzogin Meghan: Sie huldigt die Queen

Für viele Royal-Fans steht fest: Der Tod von Queen Elizabeth II. ist eines dieser sehr gravierenden Ereignisse, wo man sich noch in vielen Jahrzehnten die Frage stellt: "Wo warst du als die Queen verstarb?"

Der Tod der zuletzt 96-Jährigen ist einer DER (traurigen) Momente des Jahres 2022, das steht schon jetzt fest. Ganz vorne im Trauerzug: Natürlich die englischen Royals rund um König Charles III. , Prinz William, Prinzessin Kate und Prinz Harry. Und obwohl sie und Harry seit dem Megxit für viel Furore gesorgt haben, ist auch sie Teil der Trauergemeinschaft: Herzogin Meghan.

Die ehemalige Schauspielerin (bekannt aus der Drama-Serie "Suits") macht daraus kein Geheimnis und huldigte nun die Queen und ihr Vermächtnis.

Meghan erzählte im Interview mit dem US-Magazin "Variety" das Folgende:

Was weibliche Führungsqualitäten angeht, so ist sie sicherlich das beste Beispiel dafür, wie diese aussehen können.

Herzogin Meghan: Sie pflegte ein "herzliches Verhältnis" mit der Queen

Im Weiteren ist die 41-Jährige sehr dankbar, dass sie überhaupt Zeit mit "Your Majesty" verbringen durfte. Sie bezeichnet ihr erstes Treffen mit der zuletzt 96-Jährigen als "besonders". 

Allen Behauptungen und Spekulationen zum Trotz, die darauf hinwiesen, Meghan und die Queen hätten sich seit nach dem Megxit verabscheut, äußerte die Frau von Prinz Harry:

Ich bin nach wie vor stolz darauf, dass ich mit der Matriarchin der Familie ein sehr herzliches Verhältnis hatte.

Meghan, Harry, Prinz William, Prinzessin Kate und der restliche Familienkreis trösten sich mit folgenden Worten:

Jetzt ist sie wieder mit ihrem Mann vereint.

Damit wird natürlich auf Prinz Philip angespielt, der letztes Jahr im Frühling leider auch bereits verstorben ist. 

Verwendete Quelle: Variety

Lade weitere Inhalte ...