Royals: Dänen-Drama geht weiter

Royals: Dänen-Drama geht weiter

Die Royal-News der Woche im Okmag.de-Ticker +++ Prinzessin Mary muss bangen +++ Süße Neuigkeiten aus Schweden +++ Krise im dänischen Königshaus +++ Bittere Kritik in Norwegen +++ Ärger für Juan Carlos und Sofia +++ 

18. November: Verlieren nun auch Marys Kinder den Titel?

Seit Königin Margrethe angekündigt hat, dass die Kinder ihres jüngeren Sohnes Prinz Joachim nicht mehr als "Ihre Königlichen Hoheiten" gelten sollen, herrscht Aufruhr in Dänemark. Viele Dänen wünschen sich nun auch eine ähnliche Entscheidung für die Kinder von Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik. Immerhin 32% der Dänen, die an einer entsprechenden Umfrage teilnahmen, halten das für einen guten nächsten Schritt. Bahnt sich da etwa das nächste Drama im dänischen Königshaus an? Das bleibt abzuwarten.

17. November: Süße Neuigkeiten aus Schweden

Prinz Carl Phillip und Prinzessin Sofia haben ihre kleine Familie noch einmal erweitert: Neben ihren Söhnen Alexander, Gabriel und Julian sowie dem Hund Siri gehört nun noch ein weiteres Mitglied fest dazu. Wie schwedische Medien berichten, ist vor Kurzem Eidechse Blixten in die Villa Solbacken, in der die fünf Royals mit ihrem Hund leben, eingezogen. Es wird spekuliert, dass es sich bei Blixten einen Gecko handeln könnte, da die als besonders friedlich gelten. Ob wir vielleicht bald ein Foto des neuesten Familienmitglieds bekommen werden? 

16. November: Krise in Dänemark nimmt kein Ende

Erst vor Kurzem entschloss sich Königin Margrethe II. von Dänemark dazu, den Kindern ihres Sohnes Joachim den Prinzen- und Prinzessinnen-Titel zu entziehen. Anlässlich ihres 50. Thronjubiläums kam die Familie seit dem Titeldrama nun erstmals wieder zusammen. Das Treffen soll alles andere als herzlich abgelaufen sein, weiß der Royal-Korrespondent der dänischen Zeitung "B.T." Jacob Heinel Jensen: "Die Beziehungen sind immer noch angespannt." Außerdem scheint er sich sicher zu sein, dass Prinz Joachim aus eben diesem Grund nicht nach Dänemark zurückkehren wird.

15. November: Ärger um Mette-Marits Sohn

Mette-Marits Freund Marius sorgt wieder einmal für Schlagzeilen - und nicht zum ersten Mal ist seine Freundin der Grund dafür. Seit Kurzem ist Marius mit Nora Haukland liiert, einer Influencerin, die schon an diversen Reality-TV-Formaten teilnahm. Nun tauchte ein Clip von Nora im Netz auf, auf dem zu sehen ist, wie sie gemeinsam mit Freundinnen in einem Schwimmbad im norwegischen Sogn feiert. Die Frauen trinken Alkohol, rauchen und baden nackt. Zwar hatte das Bad die Influencerinnen eingeladen, nach der heftigen Kritik an den Aufnahmen kündigte es jedoch an, die Vorfälle untersuchen zu wollen. Marius Freundin gab derweil ein Statement zu der Sache ab. "Ich bin sehr traurig über die Kritik an uns. Wir hatten so eine gute Zeit und wollten niemanden verletzen. Wir wurden spontan gefragt, ob wir Lust hätten, das Lustrabad nach den Öffnungszeiten zu besuchen." Das klingt nur bedingt einsichtig. Ob Mette-Marit nun ein ernstes Wort mit ihrem Sohn reden wird?

14. November: Juan Carlos Ex-Geliebte packt aus

Die Flucht von König Juan Carlos ins Exil hat die spanische Monarchie in eine große Krise gestürzt. Sein Sohn König Felipe und dessen Frau Königin Letizia waren Jahre lang damit beschäftigt, das Vertrauen in das Königshaus wieder herzustellen. Nun droht ihnen ein schwerer Rückschlag: Im Podcast "Corinna and the King" meldet sich Corinna zu Sayn-Wittgenstein zu Wort. Die hatte fünf Jahre lang eine Affäre mit Juan Carlos und enthüllte nun: Dessen Frau Königin Sofía hat sie einst direkt damit konfrontiert. Als Corinna im Palast zu Besuch war, soll die Königin auf sie zugekommen sein und gesagt haben: "Ich weiß, wer Sie sind." Eine peinliche Situation - für alle Beteiligten. Doch das Ende der Affäre von Juan Carlos und Corinna war das nicht, im Gegenteil. Corinna zufolge soll er ihr gegenüber immer wieder vom Heiraten gesprochen haben. Für Sofía müssen diese Enthüllungen ein Schlag ins Gesicht sein.

 

Was letzte Woche in den Königshäusern Europas los war, kannst du hier nachlesen.

Lade weitere Inhalte ...