Annemarie Eilfeld: Komplikationen! - "Stundenlang gekämpft"

Annemarie Eilfeld: Komplikationen! - "Stundenlang gekämpft"

Annemarie Eilfeld, 32, ist überglücklich: Vor wenigen Tagen wurde die Sängerin Mutter eines gesunden Jungen. Ein Spaziergang war die Geburt allerdings nicht, denn in einem Interview verriet sie nun, dass es zu Komplikationen kam. 

Annemarie Eilfeld: Ihr Sohn ist auf der Welt

Monatelang hat sie nur auf diesen Moment hingefiebert: Am Montag (29.8.) kam das Baby von Annemarie Eilfeld zur Welt. Sie und ihr Verlobter Tim Sandt begrüßten einen gesunden Jungen namens Elian auf der Welt. Der Name ihres Kindes hat eine besondere Bedeutung, so kommt jener aus dem Altgriechischen und heißt so viel wie "Der Strahlende". Die Entscheidung für Elian ist erst kurz vor der Geburt gefallen, wie die ehemalige DSDS-Teilnehmerin vor Kurzem im Gespräch mit "Schlager.de" offenbarte: 

Wir haben den Namen tatsächlich erst eine Woche vor der Geburt gehört und fanden ihn dann so schön, dass wir uns dafür entschieden haben.

Annnemarie, Tim und der kleine Elian sind gerade dabei, sich kennenzulernen und genießen jede Sekunde miteinander. Um das nun tun zu können musste die Sängerin allerdings durch einige schmerzhafte Stunden gehen, wie sie nun im Interview verriet. 

Annemarie Eilfeld: Komplikationen bei der Geburt

Annemarie Eilfeld kann es noch gar nicht richtig fassen, dass sie endlich ihr Kind in den Armen halten kann. All der Schmerz der Geburt war in dem Moment vergessen, als sie in das Gesicht ihres Sohnes blickte. Im Gespräch mit "Schlager.de" erinnerte sich nun an die Geburt zurück und erzählte, dass es leider zu Komplikationen kam:

Es gab anfängliche Komplikationen, wahrscheinlich ausgelöst durch meine Hormon-Krankheit. Es gab einen vorzeitigen Blasensprung und ich hatte keinen natürlichen Wehen. Die mussten dann künstlich erzeugt werden. Das war schlimm. Aber ich – nein: WIR – haben uns da stundenlang durchgekämpft.

Doch nach den anfänglichen Schwierigkeiten konnte die Sängerin ihr Baby doch noch natürlich entbinden. Bei jenem Prozess war sie jedoch auf sich alleine gestellt, denn als es richtig losging, hat sie ihren Verlobten aus dem Kreißsaal geschickt: 

Ich wollte das dann doch lieber alleine machen.

Nachdem ihr kleiner Mann auf der Welt war, kam Annemaries Freund natürlich wieder rein. Gemeinsam genossen sie die ersten Minuten mit ihrem Wunder. 

Verwendete Quellen: Schlager.de

Lade weitere Inhalte ...