Jürgen Drews: Traurige Botschaft - "Geht um Leben und Tod"

Jürgen Drews: Traurige Botschaft - "Geht um Leben und Tod" - Emotionale Worte

Schlagerstar Jürgen Drews, 76, zeigt sich in einer Podcast-Folge von einer besonders emotionalen Seite und spricht offen über ein trauriges Thema: Krebs.
  • Nach dem Ausfall in der letzten Woche meldete sich Jürgen Drews jetzt mit einer neuen Podcast-Episode zurück
  • Darin sprach der Schlagerstar allerdings über ein ernstes Thema: Krebs
  • Zusätzlich richtete sich Jürgen Drews mit einem emotionalen Appell an seine Zuhörer

Jürgen Drews: "Es geht für viele dann um Leben und Tod"

Jürgen Drews kennen die Fans nur mit einem Lächeln auf den Lippen. Das Schlager-Urgestein vermittelt sowohl auf der Bühne als auch in seinem eigenen Podcast "Des Königs neuer Podcast" gute Laune. Immer sonntags plaudert der 76-Jährige in dem beliebten Hörformat über lustige wie skurrile Geschichten aus seinem Leben. Doch in der letzten Episode war von guter Laune nicht viel übrig, denn es ging um ein ernstes wie trauriges Thema: Krebs.

Ballermann-Kollege Mickie Krause war vor einigen Wochen mit seiner Blasenkrebs-Diagnose an die Öffentlichkeit gegangen, zuletzt unterzog sich der Musiker einer zweiten Operation. Für ihn verlief Gott sei Dank alles reibungslos, doch nicht alle Menschen haben so ein Glück. Für Jürgen Drews Grund genug, um auf die zur Früherkennung wichtigen Vorsorgeuntersuchen aufmerksam zu machen.

Der Schlagerstar ruft zur Krebsvorsorge auf

Auch der Schlagerstar selbst sei vor Kurzem erst bei der Darmkrebsvorsorge gewesen - und rief vor allem auchs eine männlichen Fans dazu auf, es ihm gleichzutun, weil Früherkennung Leben retten könne:

Ich war kürzlich selbst bei der Vorsorge. Ich kann es nur jedem raten.  Vor allem den männlichen Hörern, egal welchen Alters. Wir sind die vulnerabelste Gruppe. Geht zur Vorsorge. Tut euch selbst den Gefallen. Es geht für viele dann um Leben und Tod. Wenn man früh genug zur Vorsorge geht, kann man alles noch revidieren.

Jürgen Drews: So erlebte er die Vorsorge

Für seine Fans hatte Jürgen Drews übrigens Entwarnung: "Ich bin völlig okay. Da war ich sehr glücklich. Dann haben die mir den Allerwertesten geguckt. Mit einer kleinen Anästhesie. Und das war großartig. Ich bin aufgewacht und alles war super. Sie haben gesagt, dass sie keine Abnormalitäten entdeckt haben." Seine Termien zur Kontrolle hält der "König von Mallorca" stets streng ein - auch dank Ehefrau Ramona Drews: "Ich gehe jetzt schon jahrelang zur Darmkrebsvorsorge. Ich glaube, dass ich schon fünfmal dort war. Ramona hebt mich da immer drauf. Sie sagt mir:‘ Du hast dann und dann deine Darmkrebsvorsorge.‘“ Seinen Fans will er die Angst vor einer solchen Untersuchung nehmen:

Ich kann euch nur sagen: Ihr bekommt eine kleine Anästhesie. Ihr werden leicht ausgeknockt. Aber ganz harmlos. Ihr merkt gar nichts. Ich könnte es jeden Tag machen. Du schläfst ein bisschen. Wachst auf. Du sagst dann hallo und tschüss.

Offene und wichtige Worte, die sich Jürgen Drews' Fans hoffentlich zu Herzen nehmen.

Verwendete Quellen: "Des Königs neuer Podcast"

Lade weitere Inhalte ...