Ross Antony: Abschied von seiner geliebten Mutter

"Abschied nehmen ist sooooo schwer"

08.01.2021 15:15 Uhr

Ross Antony, 46, muss sich von seiner geliebten Mutter Vivien verabschieden, die nach einem Weihnachtsbesuch wieder zurück nach Großbritannien fliegt. Dem Schlagersänger fällt das sichtlich schwer …

Ross Antony und seine Mutter Vivien Catteral

Der ansonsten so quirlige Ross Antony zeigt dieser Tage seine emotionale Seite: Seine Mutter Vivien Catterall fliegt nach einem 3-wöchigen Weihnachtsurlaub zurück nach Großbritannien, was Ross schwer zu schaffen macht. Der Schlagersänger und Moderator stammt von der Insel, wo er als Ross Anthony Catterall geboren wurde. Heute lebt er mit seinem Mann Paul Reeves (46) im idyllischen Siegburg bei Bonn.

Zum Abschied auf dem Flughafen drückt der "Schlager lügen nicht"-Sänger seine Mutter noch einmal ganz fest an sich und schreibt:

Abschied nehmen ist sooooo schwer .... Danke Mummy für 3 wunderschöne Wochen mit dir ! I love you sooooo much ... Have a safe flight home ... Ich vermisse dich jetzt schon.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

Zwischen Großbritannien und Deutschland

Vivien Catarell lebt wie auch Ross' Schwester Tracey Turner (53) und seine Nichte Alice Mae Turner (21) in Großbritannien. Ross Antony und seine Mutter verbindet trotz der Distanz eine enge Bindung, die sogar noch intensiver wurde, nachdem Ross' Vater Denis 2017 an Krebs verstarb. Wegen der Coronabeschränkungen konnte der Entertainer seine Mutter ein Jahr lang nicht in die Arme nehmen. Umso größer war die Freude, als sie im Dezember endlich wieder zu Besuch kam:

Das beste Geschenk überhaupt... meine Mutter hat es für Weihnachten nach Deutschland geschafft .... ich kann es immer noch nicht glauben ... Ich habe sie endlich nach einem Jahr wieder in den Armen halten können ❤️ ( getestet und Quarantäne natürlich hinter uns ) und es hat sich so wahnsinnig toll angefühlt ... mummy ... ich liebe dich.

Wann Ross Antony seine Mutter wiedersehen wird, ist ungewiss, angesichts der aktuellen, dramatischen Corona-Situation in Europa. Im Herzen werden die beiden über alle Grenzen hinweg dennoch miteinander verbunden sein.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.