Schlager: Eric Philippi: Überfordert mit plötzlichen Ruhm?

Schlager: Eric Philippi - Überfordert mit plötzlichen Ruhm? "Fühlt sich surreal an"

Die wichtigsten Schlager-News der Kalenderwoche 37 im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Eric Philippi, 25, redet über seinen kometenhaften Aufstieg. +++ Giovanni Zarrella, 44, hat den Deutschen Fernsehpreis gewonnen. +++ Die Veröffentlichung des neuen Albums von Ramon Roselly, 28, wurde verschoben. +++ Kerstin Ott, 40, musste sich gegen ihre Ehefrau Karolina Köppen, 39, geschlagen geben. +++ Andrea Berg, 56, achtet penibel auf ihre Figur. +++

16. September: Ehrliche Worte von Eric Philippi

Eric Philippi gehört noch zu den Newcomern in der Schlagerwelt. Vor einem Jahr gewann er die Schlagerchallenge von Florian Silbereisen und kann sich seitdem vor Auftritten kaum mehr retten. Und auch mit seiner Erfolgssingle "Schockverliebt" und dem gleichnamigen Album konnte er große Erfolge erzielen, so kämpfte er sich in den deutschen Albumcharts auf Platz 12. Für den neuen Schlagerstar läuft es derzeit also richtig gut, doch solch ein schneller Aufstieg kann auch schon mal ganz überwältigend sein. Im Interview mit "MDR um 4" gab der 25-Jährige zu, dass er seinen Ruhm noch gar nicht richtig fassen kann:

Ich bin nach wie vor noch nicht wirklich angekommen. Es fühlt sich immer noch sehr surreal an.

Auch wenn der Erfolg viele Vorteile mit sich bringt, so ist der junge Musiker einer ständigen Aufmerksamkeit der Menschen ausgesetzt. Nicht leicht für jemanden, der nicht gerne im Mittelpunkt steht:

Insofern ist es schon komisch, die Leute erkennen einen immer mehr. [...] Ich kann eigentlich gar nicht gut mit so viel Aufmerksamkeit und diesem Druckgefühl umgehen. [...] Andererseits gibt es mir sehr viel und ich kann mir eigentlich nichts schöneres vorstellen.

Sicher wird sich Eric schon bald an sein neues Leben gewöhnt haben. Für seinen weiteren Weg bis an die Spitze des Schlagers sei ihm viel Erfolg zu wünschen!

15. September: Giovanni Zarrella wird mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet

Nachdem er jahrelang für den Erfolg kämpfte, kann Giovanni Zarrella nun endlich sagen: 'Ich habe es geschafft'. Für den Deutschen Fernsehpreis wurde er in diesem Jahr in zwei Kategorien nominiert. Gestern (14. September) folgte dann die große Verkündungsgala. Der italienische Musiker ist als sehr glücklicher Mann nach Hause gegangen, denn er wurde in der Kategorie "Beste Moderation/ Einzelleistung Unterhaltung" mit dem Preis ausgezeichnet. Als er jenen auf der Bühne entgegennahm, war er sprachlos und den Tränen nahe: 

Ok, das ist krass … Vielen Dank an die Jury, wirklich unglaublich.

Dem Entertainer wurde tosender Applaus entgegengebracht. Als er schließlich doch wieder seine Stimme fand, würdigte er insbesondere seine Ehefrau Jana Ina mit rührenden Worten in seiner Dankesrede: 

Amore, Schatz. Du weißt genau, die letzten Jahre, sie waren nicht immer leicht für uns und nicht immer einfach. Du bist mein größter Fan und meine ehrlichste Kritikerin. Du hast mich zu einem besseren Mann, zu einem besseren Menschen, zu einem besseren Vater gemacht. Ich liebe dich über alles, der gehört dir.

14. September: Album von Ramon Roselly verschoben

Für Ramon Roselly lief es in letzter Zeit eigentlich ganz gut: Nachdem er sich in den vergangenen Jahren nach seinem Sieg bei DSDS bereits als Schlagersänger etabliert hat, feierte er kürzlich sein Debüt als Moderator an der Seite von der RTL-VIP-Expertin Steffi Brungs bei dem "Lieblingslieder"-Open-Air in der Rheinaue Bonn. Des Weiteren geht seine Single "Bella Vita", die er vorab des Releases seines Albums "Träume leben" veröffentlichte, durch die Decke. Natürlich warten seine Fans gespannt darauf, welche Songs sich noch auf der neuen Platte befinden. Eigentlich sollte es am 14. Oktober auch so weit sein, doch nun kommt Verwirrung auf, wenn man bei diversen Händlern auf das Veröffentlichungsdatum schaut. Jene haben nämlich den Release auf den 28. Oktober umdatiert. Bedeutet, die Fans von Ramon Roselly müssen sich noch länger gedulden, bis sie neue Musik von ihrem Idol hören können. Zu den Gründen für das geänderte Veröffentlichungsdatum ist bisher nichts bekannt, auch der Sänger selbst hat sich noch nicht geäußert. 

13. September: Kerstin Ott verliert im Spiel gegen Ehefrau Karolina

Derzeit lassen es sich Kerstin Ott und Ehefrau Karolina Köppen gut gehen. Zusammen sind sie mit dem Wohnmobil unterwegs, um den Alltagsstress zu entkommen und einfach mal abzuschalten. Auf ihrer Reise haben sie für reichlich Beschäftigung gesorgt und greifen gerne mal zu Spielen. So teilte die Schlagersängerin kürzlich einen Schnappschuss von ihrer Partie von "Vier gewinnt" auf Instagram. Kerstin gab sich siegessicher und stimmte der Aufgabe, die die Verliererin zu tun hat, zu:

Kurz mal Karolina abziehen. Möge der Bessere gewinnen und der Verlierer die nächsten Tage das Camping WC wegbringen.

Am Ende hat sich herausgestellt, dass das Glück nicht auf der Seite der "Regenbogenfarben"-Interpretin war. Später präsentierte sich Kerstin Ott mit Nasenstöpseln und Handschuhen in ihrer Instagram-Story. 

12. September: Andrea Berg im Abnehm-Wahn

Andrea Berg ist eine wahre Musikgröße in Deutschland. Doch die Branche entwickelt sich weiter und Newcomer wollen auch diese bunte Schlagerwelt erobern. Natürlich will die "Du hast mich tausendmal belogen"-Interpretin da mithalten und so orientiert sie sich an den Figuren ihrer Mitstreiter. Um auch so rank und schlank wie einige Schlagersängerinnen zu sein, hat Berg sich wochenlang von Gemüsesaft und Mini-Portionen ernährt. Im "Closer"-Gespräch gab sie überglücklich zu, dass sie ihrem Traumgewicht wieder näher gekommen ist:

Zehn Kilo sind Gott sei Dank runter.

Mit durchtrainierten Frauen wie Helene Fischer und Vanessa Mai neben sich, will sich Andrea Berg auch wohlfühlen:

Mein persönlicher Anspruch ist: Wenn ich auf die Bühne gehe, will ich auch Hammer aussehen. Ich will nicht den Bauch einziehen müssen und mich mopsig fühlen.

Da kann man nur hoffen, dass dieser Body-Druck nicht zu viel für die Sängerin wird.

Verwendete Quelle: Closer; Instagram; Deutscher Fernsehpreis; MDR um 4

Hier liest du die wichtigsten Schlager-Themen aus der vergangenen Woche: Schlager: Stefan Mross - Damit hätte er nie gerechnet

Lade weitere Inhalte ...