"Die Bachelorette": Skandal in der ersten Nacht der Rosen

DAS gab es noch nie!

14.10.2020 20:18 Uhr

Gleich in der Auftakt-Episode der neuen Staffel von "Die Bachelorette" sorgt ein Kandidat mit seinem Benehmen für einen Mega-Eklat in der Nacht der Rosen …

Melissa Damilia macht sich auf die Suche nach der großen Liebe

Endlich ist es soweit! Am Mittwoch, 14. Oktober, startet wieder die beliebte Kuppelshow "Die Bachelorette" mit neuen Folgen bei RTL. In diesem Jahr sucht Melissa Damilia, 24, nach ihrem Traummann und 20 Singles wollen das Herz der TV-Beauty erobern.

Normalerweise läuft die Sendung zu Beginn noch etwas schleppend an, schließlich geht es in der ersten Episode noch darum, die neue Bachelorette und alle Kandidaten erstmals kennenzulernen. Doch in diesem Jahr ist das anders und es kommt zum Drama bei der Rosenvergabe!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Achtung Spoiler! Adriano verkraftet Korb von Melissa nicht

In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen bei "Die Bachelorette". Doch eine Sache hat sich nicht geändert: Bereits in der ersten Nacht der Rosen muss ein Kandidat die Show verlassen. Keine einfache Entscheidung für Melissa, schließlich konnte sie die Männer erst ganz kurz kennenlernen. Ihre Wahl fällt am Ende notgedrungen auf den 35-jährigen Adriano Pellerito aus Düsseldorf.

Als sich die 24-Jährige von ihm verabschieden möchte, passiert das Unfassbare: Er verliert die Fassung und wird ausfallend: "Auf keinen Fall! Wo lebt ihr?", so die patzige Antwort des Italieners, während er Melissa einen Vogel zeigt. Auf dem Weg aus der Villa reißt er sich schließlich noch unbeholfen das Mikro vom Körper. Verlieren kann Adriano offensichtlich nicht! Für die Bachelorette aber zumindest eine kleine Genugtuung, dass sie den Richtigen nach Hause geschickt hat …

 

Was sagst du zum Verhalten von Adriano?

%
0
%
0