Daniela Büchner: DAS macht sie mit ihrer Dschungelcamp-Gage

Den Rest des Geldes möchte die Fünffach-Mami sparen

Für sie war das diesjährige Dschungelcamp vermutlich am härtesten: Daniela Büchner, 41, musste sich täglich aufs Neue beweisen. Am Ende hat sie es trotz ihrer störrischen Art auf den dritten Platz geschafft. Verständlich, dass es die Frau von Jens Büchner (†49) in der nächsten Zeit ruhiger angehen möchte.

Daniela Büchner: Der Dschungelcamp-Fluch hat ein Ende

Nicht jeder war ein Fan von Daniela Büchner im Reality-Format "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", doch die 41-Jährige kämpfte sich bis zum Finale durch. Zwei Wochen lang sorgte Danni beinah täglich für neue Schlagzeilen, die die Zuschauer, Ex-Campbewohner und Moderatoren der Show zum Kochen brachten. Die fünffache Mutter ließ sich nicht unterkriegen. Umso größer muss die Last gewesen sein, die ihr nach der Siegerehrung vom Herzen fiel. 

Man hat ja auch gesehen, dass ich in der ersten Woche sehr oft aufgeben wollte. Ich war völlig verzweifelt, verkrampft und traurig,

so die gebürtige Düsseldorferin im Interview mit "t-online". Außerhalb des RTL-Camps sahen einige Freunde der Witwe, ihre Familie oder auch einfühlsame Zuschauer die Repräsentation der Auswanderin kritisch an. Sie litten mit Daniela, die sich sichtlich unwohl in der Show gefühlt habe. Doch nach dem Ende der Sendung gibt sich die Löwenmama kämpferisch wie eh und je

Dank Dschungelcamp-Gage: Für die Büchners geht es ins Disneyland

Über Hater-Kommentare könne Danni nur lachen. "Wir reden hier von Social Media, das ist nicht die reale Welt," erkennt die Frau des verstorbenen "Goodbye Deutschland"-Stars. "Es wird immer heißer gekocht, als gegessen," stellt die Gastronomin humorvoll fest. Das Einzige, was zähle, sei die Meinung ihres engsten Umfelds. Solange diese auf sie stolz sind, sei ihr alles andere egal. Besonders auf ihr Zuhause auf Mallorca freue sich Daniela schon sehr. Doch eine kleine Belohnung für ihre Anstrengungen sollte doch auch drin sein, oder? Für ihre Dschungelcamp-Gage hat Danni auch schon eine gute Idee:

Ich habe meinen Kindern versprochen, dass wir einen Kurztrip ins Disneyland machen. Ich weiß noch nicht wann, aber ganz bald. 

Da werden Träume wahr. Die strahlenden Kinderaugen können wir uns schon ganz genau vorstellen. Abgesehen von dem kleinen Familien-Ausflug wolle Danni das Geld für sich und ihre Familie sparen. "Ich habe vier minderjährige Kinder, deren Mäuler muss ich stopfen," so die Drittplatzierte der RTL-Show. Dass das Wohl ihrer Liebsten an erster Stelle für die Fünffach-Mami steht, ist kein Geheimnis. Nach dem Tod ihres Ehemannes muss sich Daniela als einziges Familienoberhaupt beweisen. Und die Kleinen können die Rückkehr ihrer Mutti kaum erwarten:

Mein dreijähriger Sohn fragte mich heute: 'Mama, hast du genug gearbeitet? Fahren wir ins Disneyland?'

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Sonja Kirchberger über Danni Büchner: Überraschendes Geständnis!

Daniela Büchner: Deshalb geht sie wirklich ins Dschungelcamp