Stars mit Sex-Tape

Diese Promis drehten schon einen Privat-Porno

Paris Hilton, Kim Kardashian und Pamela Anderson sind für eine Sache weltberühmt: Ihr Sex-Tape. Zahlreiche Promis haben sich selbst beim Sex aufgenommen, die meisten Bändchen wurden aber entwendet. Da wäre beispielsweise ein Star der 90er: Sie nahm ein Sex-Tape mit ihrem Ehemann auf, "Freunde" verkauften das Video und machten das große Geld. Aua! Wieder andere Celebs schweigen über ihren Privat-Porno, andere sagen: Es ist ein Fake! In unserer Galerie erfahrt ihr, welcher Celeb sich schon für private Zwecke vor der Kamera räkelte...

Zur Übersicht
Der Beginn von Paris Hiltons Karriere? Ein privates Sex-Tape mit dem Producer Rick Salomon. 2004 erschien das kreativ Auch Kim Kardashian feierte ihren großen Durchbruch mit einem Sex-Tape. Bevor es Kanye West und Nori in ihrem Leben gab, sorgte Kim 2007 für Furore, als ein drei Jahre altes Sex-Tape mit ihrem damaligen Freund Ray J erschien. Böse Zungen behaupten, Kims Mutter Kris Jenner habe das Sex-Tape veröffentlichen lassen, um damit das große Geschäft zu machen. Gegenüber Ist man erst einmal Playmate, ist der Weg zu einem Sex-Tape nicht weit. Kendra Wilkinson hatte aber erst das Sex-Tape und dann den Job als Nackt-Model. Als 18-jähriges High-School-Girl nahm sie mit ihrem damaligen Freund den Privat-Porno auf, der 2010 erstmals auftauchte und veröffentlicht werden sollte. Kendra Wilkinson drohte mit Klagen - erfolgreich. Tori Spellings Karriere war nach Auch Minka Kelly soll ein Sex-Tape haben. Angeblich gibt es seit 2012 ein Schmuddelfilmchen, das die schöne Brünette mit einem Ex-Freund in New Mexico zeigt. Die Tochter vom Aerosmith-Gitarristen Rick Dufay und dem Model Maureen Kelly äußerte sich nie dazu.  Minka Kelly und Leighton Meester sehen sich nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sie haben auch eine vergleichbare Sex-Tape-Vergangenheit. Die Mutter aller Promi-Sex-Tapes: 1995 waren Pamela Anderson und Tommy Lee verrückt nacheinander, heirateten und nahmen eine Videokamera mit in die Flitterwochen. Dabei entstand ein Privat-Porno, der eigentlich nie an die Öffentlichkeit kommen sollte. Das Bändchen wurde gestohlen und ging um die Welt. Pamela Anderson verklagte die Firma, die ihr Sex-Tape verbreitete.
  2003 datete der Hollywood-Star Colin Farrell das Playmate Nicole Narain für eine kurze Zeit. Lange genug, um ein Sex-Tape zu drehen! Das Model nahm sich und Colin Farrell beim Sex auf und veröffentlichte das 14-minütige Band drei Jahre später. Er verklagte Nicole Narain und nannte die Erfahrung 2009 gab es bei Usher einen Einbruch: Neben teurem Schmuck wurden ihm auch zwei Videokameras und ein Laptop gestohlen. Dummerweise befand sich auf letzterem ein nicht jugendfreies Video, das Usher beim Sex mit seiner Ex-Frau Tameka Foster zeigt. Das Sex-Tape wurde nie veröffentlicht, denn dafür bräuchten die Porno-Portale Ushers Einwilligung. Keine Chance!