Graue Haare pflegen: So trägst du dein Silber mit Stolz

Schluss mit dem ständigen Färben!

05.03.2020 16:04 Uhr

Kaum sind die ersten grauen Haare zu sehen, greifen wir zur Farbtube. Schluss damit! Viele Ladies wie Birgit Schrowange, 61, oder die britische "Vogue"-Redakteurin Sarah Harris, 38, stehen zu ihrem Silber-Look. Wir verraten dir, wie du die weiße Mähne richtig pflegst und zum Glänzen bringst.

Graue Haare: Expertin erklärt die perfekte Pflege 

Warum nicht einfach zu unseren grauen Haaren stehen? Moderatorin Birgit Schrowange präsentierte vergangenes Jahr mit Stolz ihren Silber-Schopf und setzte damit einen tollen Trend. Falls du auch genug vom ständigen Färben hast, dann solltest du die Tipps von der New Yorker Star-Coloristin Sarah Spratt beachten. Die Haarexpertin war viele Jahre als Coloristin für "How I Met your Mother"-Star Cobie Smulders, 37, oder Model Camille Rowe, 34, im Einsatz. 

Sie gilt als Expertin für Typ-Veränderungen und legt großen Fokus auf natürliche Töne, die die eigene Haarfarbe unterstützen. Im Gespräch mit der "Bild" hat Spratt alle wichtigen Fragen zum Thema graue Haare beantwortet und erklärt, wie du dein Silber mit Stolz trägst. 

 

 

Das sind die besten Pflege-Produkte für graue Haare 

Wenn die Haare grau werden, verändert sich auch die Struktur der Mähne. Bedeutet: Sie wird widerspenstiger, trockener oder gar lockiger. Deshalb braucht silbernes Haar jede Menge Feuchtigkeit. "Man kann das zum Beispiel mit einer wöchentlichen Haarkur erreichen", erklärt Sarah Spratt. Sie selbst setzte auf die "Prickly Pear Mask" von Christophe Robin. Alternativ könnte man auch mithilfe eines Glossings unerwünschte Gelbstiche entfernen und gleichzeitig für ein glänzendes Finish sorgen. 

Bei der Haarwäsche würden sich spezielle Silbershampoos empfehlen, die ebenfalls Gelbstiche neutralisieren können. Auch pflegende Shampoos, die dem Haar keine Feuchtigkeit entziehen, seien laut Expertin optimal. "Falls man keinen Gelbstich hat, kann man jedes pflegende Shampoo verwenden, das den Haaren keine Feuchtigkeit entzieht. Kranique hat ein Shampoo, das die Kopfhaut nährt und für dünner werdendes Haar sehr geeignet ist und Davines Alchemic hat ein Silbershampoo, das ich einfach liebe."

Auch mit Spülungen kann graues Haar gepflegt werden. "Cleansing Conditioner sind eine tolle Shampoo-Alternative. 'New Wash' von Hairstory ist für mich das beste Produkt auf dem Markt", so Sarah Spratt. "Haarseifen auf Olivenölbasis funktionieren auch sehr gut."

Hier noch mal alle Empfehlungen sowie Alternativen im Überblick:


1. Christophe Robin "Prickly Pear Mask", hier für ca. 57 Euro shoppen
2. Bold Uniq "Purple Hair Mask", hier für ca. 20 Euro shoppen
3. Fanola "No Yellow Shampoo, hier für ca. 16 Euro shoppen
4. Davines Alchemic "System Alchemic Shampoo Silver", hier für ca. 24 Euro shoppen
5. Keranique "Scalp Stimulating Shampoo", hier für ca. 30 Euro shoppen
6. Hairstory "New Wash + Bürste", hier für ca. 63 Euro shoppen
7. Love Beauty And Planet "Happy & Hydrated Gentle Cleansing Conditioner", hier für ca. 8 Euro shoppen

Mehr zum Thema Haarpflege:

Graue Haare: Das richtige Styling 

Da die grauen Haare eine trockenere Struktur haben, sind sie nicht ganz so leicht zu bändigen. "Dadurch, dass graue Haare gröber sind als der Rest, kann es an ungewollten Ecken rausgucken. Deshalb NIE rausziehen, denn sie wachen gerade nach und werden abstehen", erklärt die New Yorker Coloristin. "Styling Cremes und Wachse" können mit so was helfen."

Viele Frauen entscheiden sich für kürzere Haare, sobald die Mähne erste graue Strähnchen ausweist. Pixie-Cuts sehen besonders stylisch aus. Aber auch eine Bob-Frisur setzt silberne Haare perfekt in Szene. Fakt ist: Stimmt die Pflege, dann sehen grauen Haare einfach immer super aus. 

Silber-graue Haare liegen voll im Trend 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kylie 🤍 (@kyliejenner) am

 

Viele jüngere Fashionistas färben sich ihre Haare sogar grau. Kylie Jenner, 22, hat ihre Mähne bereits mehrfach in einem Silberton getragen. Dieses Jahr ist "Icy Silver" DER Trend-Look. Dort wird ein hübsches Farbspiel zwischen Silber-Blond und eisigen Shades kreiert, der mit blauen oder lilafarbenen Highlights besticht.