Haarpflege-Öl schützt vor Spliss und Haarbruch

Haarpflege: Dieses Öl schützt vor Spliss und Haarbruch

Nach einem langen Sommer und dem bevorstehenden Herbst braucht unser Haar eine gute Pflege. Ein beliebtes Öl ist DER ultimative Problemlöser bei brüchigen und glanzlosen Haar. Es bietet einen zuverlässigen Schutz vor Spliss und Haarbruch.

© PR
Mit diesem Haaröl wird dein Haar optimal geschützt. 

Dieses Haaröl ist ein natürlicher Spliss-Entferner 

Die regelmäßige Anwendung von Föhn und Glätteisen strapaziert und sorgt für trockene Haare, mit wenig Glanz oder gar kaputten Spitzen. Gerade nach einem langen Sommer, wo die UV-Strahlen unsere Längen besonders ausgetrocknet haben, brauchen wir eine SOS-Pflege, die im besten Fall auch noch einen optimalen Schutz für die kalte Jahreszeit mitbringt. 

Unser Tipp: das "Repairing Hair Oil" von Micaraa. Dieses Haaröl pflegt und schützt das Haar mit natürlichen Ölen vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Hier kannst du die Haarpflege (30 ml) ab ca. 16 Euro shoppen.

Kein Spliss, Haarbruch und fliegendes Haar dank hochwertiger Öle 

Wie bereits erwähnt, bietet das "Repairing Hair Oil" von Micaraa einen perfekten Schutz vor Spliss, Haarbruch und fliegendem Haar. Selbst vor schädlichen Umwelteinflüssen wird deine Mähne bewahrt. Das ist dem Mix aus hochwertigen Pflanzenölen zu verdanken, die wir uns im Folgenden genauer anschauen wollen.

  • Arganöl: Arganöl wird als flüssiges Gold aus Marokko bezeichnet – und das zurecht. Es spendet intensive Feuchtigkeit und ist reich an Vitaminen und Nährstoffen. Ein weiterer Pluspunkt: Es fördert sogar das gesunde Haarwachstum. 
  • Cacayöl: Mit dem Cacayöl wird dein Haar optimal vor Umwelteinflüsse geschützt, da es reich an Antioxidantien wie Vitamin E und B ist. Zudem enthält es Linolsäure, die für starkes Haar sorgt. 
  • Mandelöl: Ein wahrer Vitamin- und Nährstoff-Booster für das Haar ist Mandelöl. Während das enthaltene Vitamin E das Haarwachstum ankurbelt, stärkt das Vitamin B die Haarstruktur und kurbelt den Stoffwechsel in den Haarwurzeln an. 
  • Jojobaöl: Es wirkt als natürlicher Schutzschild vor äußeren Einflüssen und durchfeuchtet das Haar, sodass es von innen gestärkt wird. Der schöne Effekt: Die Spitzen werden vor Spliss und dem Abbrechen geschützt. 

Anwendung: Tägliche oder als Intensivkur 

Bei dem Haaröl hast du zwei Anwendungsmöglichkeiten: Entweder benutzt du es für die tägliche Haarpflege oder du verwendest es als Intensivkur. Für die tägliche Anwendung kannst du 1-2 Pumpstöße in deinen Handflächen verteilen und das Öl in die handtuchtrockenen Haare einmassieren. 

Als Haarkur gibst du 5-6 Pumpstöße auf die Kopfhaut und Haarlängen und lässt es für ein paar Minuten einwirken. Je nach Haarschäden wird die Einwirkzeit länger. Danach wird das Öl gründlich ausgespült. 

Noch mehr Haaröl bekommst du hier:

1. René Furterer "Karité Nutri Nährendes Haaröl", hier für ca. 31 Euro shoppen
2. ahuhu "Monoi Tiare Hair Oil", hier für ca. 25 Euro shoppen

Verwendete Quellen: PR

Lade weitere Inhalte ...