Rosacea, Couperose, Neurodermitis und Co: Diese Produkte helfen wirklich

Natürlicher Beauty-Booster aus Bienenwachs

Wer unter trockener Haut, Rosazea, Neurodermitis und Co. leidet, braucht am besten eine sanfte Hautpflege. Wir haben eine Creme mit antibakteriellen Eigenschaften entdeckt, die sich bei den oben genannten Hautproblemen bewährt hat …

Diese Creme ist perfekt bei Rosazea, Neurodermitis und Co. 

Empfindliche Haut braucht eine besonders sanfte Pflege, das gilt auch für Probleme wie Rosazea, Schuppenflechte und Neurodermitis. Ideal sind Produkte aus der Naturkosmetik – wie zum Beispiel die "Beeswax Cream" von fysio. Die Hautpflege ist laut Hersteller 100 Prozent organisch und enthalte nur reine Inhaltsstoffe. So enthält die Creme biologisches Bienenwachs, Calendula-Extrakt, Zitronen sowie eine Vielzahl an essenziellen Ölen, wie Olivenöl, Kokosöl, St. Johns Öl und Lavendelöl. 

Laut Beauty-Brand habe sich die Creme vor allem im Einsatz gegen Rosazea, Dermatitis, Schuppenflechte, Akne und trockene Haut bewährt. Sie pflege die empfindliche Haut nicht nur optimal, sie biete einen zusätzlichen Schutz gegen Umwelteinflüsse. Deine Haut könne dabei aber trotzdem frei atmen. 

 

 

Mehr zum Thema Hautpflege:

Bienenwachs: Wunderwaffe für schöne Haut 

Das Bienenwachs in der Hautpflege bringe viele Benefits mit. So werde trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgt und helfe obendrein dabei, die Feuchtigkeit zu erhalten. So erhalte sie ihren natürlichen Glanz wieder. Das Tolle: Das Pflegewunder ziehe schnell ein und hinterlasse keinen fettigen Film auf dem Gesicht. 

Zudem schütze das Bienenwachs die Haut vor freien Radikalen in der Umwelt und besitze antibakterielle Eigenschaften. So könne rote, juckende und entzündete Haut beruhigt werden. Ein toller Nebeneffekt: Das enthaltene Vitamin A, auch als Retinol bekannt, kann bei Falten und Altersflecken helfen. 

Hier kannst du die Bienenwachs-Creme für ca. 15 Euro shoppen

So schwärmen die User von dem Naturprodukt

Knapp 800 User sind von der Bienenwachs-Creme überzeugt und loben die Wirkung des Naturprodukts. Hier ein kleiner Auszug aus den Lobeshymnen:

Seit 15 Jahren versuche ich gegen Rosazea anzukämpfen. […] Seit 4 Wochen creme ich mich mit Beeswax ein – mir geht es jetzt sehr gut.

 

Da ich unter sehr trockene Gesichtshaut leide, benötige ich eine sehr reichhaltige und beruhigende Gesichtscreme. Sie ist zuerst etwas fest, wenn man sie aus dem Tiegel herausstreichen möchte. In Verbindung mit der Körperwärme wird sie sofort cremig und lässt sich sehr gut im Gesicht verteilen. Diese Feuchtigkeitscreme spendet sehr viel Feuchtigkeit, sodass sich mein Hautbild nach kurzer Anwendung verbessert hat. Kann ich nur weiterempfehlen.

 

Wir haben bei unserem 4-jährigen Sohn ständig das Problem, das er sich an den Armen, Beinen und Nacken kratzt, bis es fast blutet. Mit dieser tollen Creme heilt es schneller und er kratzt sich auch nicht mehr!

 

Ich habe mir diese Creme aus Verzweiflung gekauft, weil ich im Winter wieder so Probleme mit meiner Neurodermitis im Gesicht hatte. Der Bienenwachs-Anteil in der Creme beruhigt die Haut über Nacht so gut, dass ich gar keine Spannung mehr verspürt habe. Ich werde das Produkt auf jeden Fall wieder kaufen, wenn es komplett leer ist.

 

Ich habe Neurodermitis im Gesicht. Ich habe schon einiges probiert, aber geholfen hat nichts außer diese Creme. Meine roten Flecken sind verschwunden und meine Haut wird wieder schöner.

Couperose & Rosacea: Daran erkennst du die Hautkrankheiten 

Die gute Nachricht vorab: Weder Rosacea noch Couperose sind ansteckend. Die chronischen Hauterkrankungen gehen zumeist auf eine genetischen Bindegewebsschwäche zurück und treten gehäuft bei Frauen auf. Bereits in einem Alter von 30 Jahren können sie sich ausprägen. Oft werden Couperose und Rosacea als Synonym verwendet, das ist aber aus medizinischer Sicht falsch. Wir erklären dir im Folgenden die bedeutenden Unterschiede:

Couperose: Im Volksmund ist Coupersose auch als Kupferfinne bekannt und beginnt mit leichten Rötungen im Gesicht. Im Nase- und Wangenbereich werden Äderchen sichtbar. Die Ursache ist eine Blutstauung, sodass rötliche oder bläuliche Färbungen auftreten. Im Anfangsstadium kann sich die Haut noch selbst regenerieren, im späteren Verlauf bleiben die Rötungen bestehen. Dann treten auch Symptome wie extreme Trockenheit, ein Spannungsgefühl, Brennen, und Juckreiz auf. 

Rosacea: Auch Rosacea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die ihren Verlauf in drei Phasen nehmen kann. In der ersten Phase entstehen ebenfalls Rötungen, die aber anders als bei der Couperose direkt bestehen bleiben. Die Rötungen breiten sind in der zweiten Phase auf weitere Bereiche im Gesicht aus. Es können sogar Knötchen und Eiterpusteln entstehen. In der dritten Phase treten in den meisten Fällen Wucherungen der Talgdrüsen und eine stark vergröberte Oberfläche der Haut auf.

 

 

Diese Pflegeserie hilft bei Rosacea & Couperose

Das A und O bei der Pflege von Couperose und Rosacea ist, dass du auf fetthaltige Cremes verzichtest. So wird ein Hitzestau verhindert und die Weitung der Kapillargefäße wird verhindert. Setze stattdessen auf leichte Pflegeprodukte, die dabei helfen, Äderchen abzuschwächen, Rötungen und Entzündungen zu mildern und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. 

Unser Tipp: Die "SENSACEA"-Pflegeserie von DADO SENS, die sowohl bei Couperose als auch Rosacea verwendet werden kann. Das Wirkgeheimnis ist laut Hersteller das Scharbockskraut. Seine gelben, sternförmigen Blüten sorgen dafür, dass das gestaute Blut wieder abfließt und kein Blutstau mehr entsteht. Zudem mildern die Inhaltsstoffe Rötungen und Entzündungen. 

Einmal in der Woche solltest du dir auch eine SENSACEA Gesichtsmaske gönnen. Sie kühlt die Haut und ist besonders wirksam gegen Rötungen.

 

 

Hier geht′s zu den Produkten ...

Diese Cremes haben eine ähnliche Wirkung:

1. Bergland "Bienensalbe", hier für ca. 10 Euro shoppen
2. Sorion "Creme", hier für ca. 16 Euro shoppen
3. Cetaphil "Creme", hier für ca. 22 Euro shoppen

Hast du bereits Erfahrungen mit Naturkosmetik?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.