Vier fantastische Flechtfrisuren – easy zum Nachstylen

Ob auf dem Red Carpet oder Laufsteg - Flechtfrisuren sind momentan absolut en vogue

29.06.2016 16:15 Uhr

Sie sind nicht nur praktisch, sondern gerade auch mega angesagt: Flechtfrisuren. Hier kommen die coolsten Varianten für den Sommer 2016. Und wir erklären dir, wie du die heißesten Styles ganz einfach nachmachst.

Holländisch

UPGRADE Der große Bruder der French Braids: Das Haar wird in drei Strähnen aufgeteilt. Nun abwechselnd die linke und rechte Strähne unter die mittlere legen. Dabei immer wieder ein wenig mehr Deckhaar dazunehmen.

Fischgrät

EIN BISSCHEN TRICKY Den Schopf seitlich zum Zopf binden und in zwei Stränge teilen. Danach kleinere Strähnen von rechts außen nach links innen und umgekehrt legen. Immer wieder eine neue Strähne abtrennen, bis der Zopf fertig ist.

Französisch

KLASSIKER Er wird auch Bauernzopf genannt. Dafür wird das Haar in drei Strähnen aufgeteilt und dann immer wieder abwechselnd von links und rechts über die Mitte geflochten.

Kordelzopf

EASY GOING Zuerst einen hohen Pferde­schwanz binden. Diesen dann in zwei gleich große Bereiche teilen. Die beiden Stränge jeweils im Uhrzeigersinn eindrehen. Anschließend beide Zöpfe gegen den Uhrzeigersinn ineinander­ drehen.

Themen
Zöpfe,
Sommer-Frisuren