Wimpern-Extensions entfernen – so klappt's zu Hause!

Die besten Tipps und Tricks

Du hast dir Wimpern-Extensions gegönnt, doch nun fallen die künstlichen Härchen langsam aus. Da die Beauty-Salons aufgrund der aktuellen Corona-Lage geschlossen haben, stellt sich die Frage: Was tun? Wir verraten dir die besten Tipps und Tricks, wie du die Wimpernverlängerung ganz easy zu Hause selbst entfernen kannst … 

Mit diesem Produkt lösen sich die Wimpern-Extensions fast wie von selbst 

Je länger die Wimpern, desto besser! Mit Wimpern-Extensions kannst du dir im Handumdrehen Mega-Lashes zaubern. Gesagt, getan – doch leider hält die Lash-Verlängerung nicht ewig. Die Folge: Die aufgefallen Wimpern hinterlassen eine Lücke. Normalweise würden wir die Lashes bei der Kosmetikerin unseres Vertrauens entweder auffüllen oder entfernen lassen. Doch aufgrund des Lockdown Lights habend die Beauty-Salons geschlossen. 

Zum Glück gibt es ein günstiges Produkt, mit dem du die Wimpern-Extensions ganz einfach zu Hause entfernen kannst: Der ″Lash Remover″ von Fadlash ist eine geniale Lösung, um die Lashes-Exentiosn schnell und einfach zu lösen. Binnen 1-2 Minuten kann der Wimpernkleber laut Hersteller aufgelöst werden und die Wimpernverlängerung wird ganz easy entfernt. 

 

 

Mehr zum Thema Wimpern:

 

So geht′s: Platziere Augenpads unter deinen Augen, sodass nur die Wimpern noch herausschauen. Trage dann den ″Lash Remover″ auf und lass ihn kurz einwirken. Mithilfe von Q-Tipps kannst du die Wimpern-Extentions dann vorsichtig lösen. 

Das Tolle: Der ″Fadlash Gel Entferner″ ist dickflüssig, sodass er beim Auftragen nicht einfach herunterfließt. Das hilft dabei den Klebstoff richtig zu entfernen und bleibt in der Stelle, in der du ihn möchtest. Ein weiterer Pluspunkt ist die latexfreie Formel. Daher ist das Mittel sehr verträglich. 

Hier kannst du ″Lash Remover″ für ca. 10 Euro shoppen

Wimpern-Extensions zu Hause in 4 Schritten entfernen

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, die Lash-Extensions zu Hause zu entfernen. Im Folgenden erklären wir dir eine Schritt-in-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Make-up entfernen 

Zuerst solltest du das Make-up gründlich entfernen. Am besten verwendest du dafür ein spezielles Mittel. Unser Tipp: das ″Lashpoo″ von Augenmanufaktur, das du hier für ca. 10 Euro shoppen kannst. 

Schritt 2: Wimpern-Extensions zu Hause mit Dampf behandeln

Um den Kleber zu lösen, kannst du nun das Gesicht bedampfen. Mithilfe des Wasserdampfs wird er gelöst und es lassen sich bereits die einen oder anderen Wimpern lösen. Von Wolady bekommst du hier eine Gesichtssauna für ca. 29 Euro. 

 

 

Schritt 3: Lash-Verlängerung mit Öl entfernen

Im dritten Schritt wird ein Wattebausch mit Olivenöl getränkt. Du kannst auch ein anderes natürliches Öl benutzen. Massiere nun sanft deine Wimpern mit dem Wattebausche. Wichtig ist dabei, dass das Öl großzügig auf den Wimpernkranz aufgetragen wird und die Wimpern durchgehend fettig sind. Dieser Schritt wird so lange ausgeführt, bis sich wirklich alle Lash-Exentions gelöst haben. 

Schritt 4: Wimpern ausspülen

Spüle zu guter Letzt einfach dein Gesicht ab. Im Idealfall verwendest du einen Gesichtsreiniger, damit auch wirklich das Öl komplett ausgespült wird. Damit sich deine natürlichen Wimpern schnell erholen, kannst du am nächsten Tag mit einem Wimpernserum beginnen. User Favorit: das ″Superlative Lash Wimpernserum & Augenbrauenserum″ von Jeuxloré, hier für ca. 40 Euro shoppen. 

 

 

Hattest du schon mal Wimpern-Extensions?

%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.