Heiß, heißer, Sylvie Meis: So sexy ist ihre neue Bikini-Kampagne

Die süße Holländerin zeigt wieder ihren perfekten Beach-Body in Swim-Wear

So lässt es sich arbeiten: Auf Bali stand Sylvie Meis für ihre neue Swim Collection in Zusammenarbeit mit Hunkemöller vor der Kamera. Weißer Sandstrand, türkisblaues Meer - Sylvie hat den Ausflug in ihre Auch ihre holländische Kollegin Marlijn Hoek (links) war wieder mit dabei. Sexy Sylvie: Das harte Training vor dem Shooting hat sich sichtlich ausgezahlt.

Fast täglich durften wir Sylvie Meis in den letzten Wochen, 37, ins Fitnessstudio begleiten. Na gut, zwar nur bei Instagram, doch das reicht uns ja schon fürs schlechte Gewissen. Dass sich ihr hartes Workout aber auch auszahlt, zeigt die schöne Holländerin uns jetzt in ihrer neuesten Kampagne für Hunkemöller.

Im knappen Bikini mit sexy Schnürung am Dekolleté oder heißem Monokini steigt Sylvie Meis aus Luxus-Pool oder aus türkisblauem Wasser am Strand. Die Bilder sind das Ergebnis eines Shootings auf Bali und zeigt die neueste Sylvie Swim Collection des Dessouslabels.

Hartes Workout für den Beach-Body

Der Körper der 37-Jährigen sieht dabei trainierter aus als je zuvor. Kein Gramm Fett an den falschen Stellen zu sehen und am flachen Bauch zeichnen sich eindeutig Muskeln ab. Regelmäßige Selfies und Schnappschüsse aus dem hauseigenen Gym auf ihren Social Media-Accounts zeigen, dass dieser Beach-Body nicht von ungefähr kommt.

 

 

Shooting mit Bedeutung

Vor vier Wochen war es dann soweit. Mit dem Flieger ging’s ab nach Indonesien zum Fotoshooting und Dreh des Werbespots. Für die „Let’s Dance“-Moderatorin ein ganz besonderer Ort, ist sie doch indonesischer Abstammung. So postete die hübsche Blondine regelmäßig Fotos vom Set vor Traumkulisse und ließ ihre rund 420.000 Insta-Follower an ihrem Worklife teilhaben. Die Plattform nutzte Sylvie auch, um bösen Kommentaren zu ihrer sonnengebräunten Haut den Gar aus zu machen und wehrte sich gegen das öffentliche „Skin-Shaming“.

 

Hollywood ruft!

Vor wenigen Tagen ging es für die Ex-Frau von Rafael van der Vaart direkt weiter ins nächste Abenteuer: nach Hollywood! Hier durfte sie sich nicht nur mit Gerard Butler einen Pool teilen, sondern war sogar zur Aids Foundation Gala von Elton John im Rahmen der Oscar-Verleihung eingeladen. Hier geht’s zum Auszug ihres exklusiven IN-Tagebuchs aus Los Angeles.