Deutschland sucht den Superstar

DSDS: Alle Bilder, News und Infos zu der RTL-Castingshow

Das Logo von "Deutschland sucht den Superstar"

Seit 2002 fällt Dieter Bohlen sein Urteil bei DSDS

Im Herbst 2002 auf RTL gestartet, läutete "Deutschland sucht den Superstar" (kurz DSDS genannt), das Zeitalter der Castingshows in Deutschland ein. Aushängeschild und feste Größe ist Juror Dieter Bohlen - alle anderen Jurymitglieder wechselten von Staffel zu Staffel, ebenso wie die Moderatoren, zu denen Michelle Hunziker, Carsten Spengemann, Marco Schreyl, Nazan Eckes und Oliver Geissen zählen. Zu den bekanntesten Juroren gehören Bruce Darnell (Staffel 9), Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel (Staffel 10), Marianne Rosenberg (Staffel 11), Mandy Capristo und Heino (beide Staffel 12) sowie Vanessa Mai und H.P. Baxxter (beide Staffel 13).

DSDS ist ein Ableger der britischen Sendung Pop Idol, die weltweit seit 2002 lizenziert wurde. Durch Castings werden Kandidaten gefunden, deren Anzahl in mehreren Runden (den Recalls) durch das Urteil der Jury immer weiter minimiert wird. Die verbleibenden zehn Kandidaten der Qualifikationsrunden treten in den folgenden Sendungen, den Mottoshows, auf. Über das Weiterkommen der Teilnehmer und den späteren Sieger entscheiden ab den Mottoshows die Zuschauer per Telefonabstimmung. Bis zum Finale scheidet der Teilnehmer mit den wenigsten Stimmen aus. Der Sieger erhält einen Plattenvertrag, ab der neunten Staffel zusätzlich 500.000 Euro. 

"Deutschland sucht den Superstar" - alle Sieger im Überblick:

  • Staffel 1 (2002/2003): Alexander Klaws
  • Staffel 2 (2003/2004): Elli Erl
  • Staffel 3 (2005/2006): Tobias Regner
  • Staffel 4 (2007): Mark Medlock
  • Staffel 5 (2008): Thomas Godoj
  • Staffel 6 (2009): Daniel Schumacher
  • Staffel 7 (2010): Mehrzad Marashi
  • Staffel 8 (2011): Pietro Lombardi
  • Staffel 9 (2012): Luca Hänni
  • Staffel 10 (2013): Beatrice Egli
  • Staffel 11 (2014): Aneta Sablik
  • Staffel 12 (2015): Severino Seeger
  • Staffel 13 (2016): Prince Damien Ritzinger

Oft nur kurze Berühmtheit der Sieger

Nach vielen Monaten im Rampenlicht ist die Berühmtheit der Gewinner ist oft nur von kurzer Dauer. Zwar sind Siegersingle und das erste Album der Sieger oft in den Charts erfolgreich, jedoch kann dieser Erfolg danach selten fortgesetzt werden. So erreichte bisher fast jede Siegersingle zumindest kurz Platz 1 der Charts, mit Ausnahme von Elli Erl, deren Single nur Platz 3 erreichte. Severino Seeger (2015) legte den bisher schlechtesten Start eines Gewinners hin: Seine Single erreichte nur Platz 10 der Charts, das Album nur Platz 19.

Alle Artikel zum Thema DSDS:

08.01.2019

Im Herbst 2002 auf RTL gestartet, läutete "Deutschland sucht den Superstar" das Zeitalter der Castingshows in Deutschland ein. Aushängeschild und feste Größe ist Juror Dieter Bohlen. Jedes Jahr bewerben sich zehntausende Menschen - manche mit mit mehr, manche mit weniger Talent. Doch nur einer hat wirklich das Zeug zum Superstar. Hier zeigen wir alle Gewinner von 2002 bis jetzt - und was sie heute machen. 

Exklusiv
01.05.2018

Bei DSDS hängt der Haussegen gewaltig schief. Schuld am Krach: Pop-Titan Dieter Bohlen, 64, persönlich ...

26.04.2018

Seit 15 Jahren sucht Dieter Bohlen, 64, jedes Jahr aufs Neue Deutschlands Superstar – doch jetzt ist es Zeit für eine Pause. Der Chefjuror will nach dem Finale am 5. Mai kürzertreten und sich nach und nach aus der Musik-und Showbranche zurückziehen.

21.04.2018

Produzent Mousse T., 51, verriet gerade: „Ich bin wieder Single.“ Ist seine DSDS-Jury-Kollegin Ella Endlich, 33, etwa seine neue Auserwählte?

20.04.2018

Nach der schockierenden Messer-Attacke des ehemaligen DSDS-Kandidaten Diego Marquez, 25, auf seinen Vater, wurde er jetzt wegen versuchten Totschlags in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

19.04.2018

Nach seinem vorzeitigen Aus bei „Deutschland sucht den Superstar“ schockt Kandidat Diego, 25, nun mit einer brutalen Attacke: Der Nachwuchs-Rapper soll seinen Vater niedergestochen haben! Der Sender RTL und Dieter Bohlen, 64, sind fassungslos …