"Alles was zählt": Klage gegen Isabelle - Jetzt kommt die schockierende Wahrheit heraus

"Alles was zählt": Klage gegen Isabelle - Jetzt kommt die schockierende Wahrheit heraus

Die "Alles was zählt"-News und Spoiler der Woche im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Isabelle drohen bittere Konsequenzen +++ Henning erfährt, dass Lucie Essen verlässt +++ Trennen sich Jenny und Justus etwa? +++ RTL gibt Julia Wiedemanns Ausstieg bekannt +++

+++ Achtung, Spoiler! +++

30. Dezember: Unschöne Konsequenzen für Isabelle

Für Isabelle (Ania Niedieck) startet das neue Jahr ganz und gar nicht gut: Vor wenigen Wochen geriet sie mit Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) in einen Unfall und war sich sicher, etwas oder jemanden angefahren zu haben. Obwohl die beiden Frauen rund um das Auto nichts und niemanden finden konnten, erreichte Isabelle wenig später eine Anzeige von einer Frau, die behauptet, von Isabelle angefahren worden zu sein! Der Vorwurf: Körperverletzung und Fahrerflucht! Doch jetzt kommt es noch dicker: Ausgerechnet ihr eigener Cousin Kilian (Marc Dumitru) - einer der besten Anwälte überhaupt - vertritt nicht etwa Isabelle, sondern das Unfallopfer! Um einen Gerichtsprozess zu umgehen, soll Isabelle auf einen Täter-Opfer-Ausgleich eingehen und trifft so auf die Frau - eine "Prunkwerk"-Kundin - die sie angefahren haben soll. Damit Veronika Meller die Anzeige fallen lässt, bietet Isabelle ihr ein teures Kleid als Gegenleistung, doch die Rechnung hat die ohne ihren Cousin gemacht, der ihr nun auch noch Bestechung vorwirft ... Muss Isabelle jetzt ins Gefängnis?

29. Dezember: Henning muss Abschied von Lucie nehmen

Seit Wochen steht für Lucie (Julia Wiedemann) fest, dass sie Essen verlassen wird, um in New York an einem Austauschprogramm ihrer Business School teilzunehmen. Während Zieh-Mama Daniela (Berrit Arnold) eingeweiht ist, wissen Bruder Yannick (Dominik Flade) und Vater Henning (Stefan Bockelmann) allerdings noch nichts davon, dass Lucie schon ganz bald nach Amerika aufbrechen wird - und das muss sie nun schweren Herzens ändern. Ausgerechnet an Silvester sucht sie das Gespräch mit ihrer Familie und eröffnet ihr, dass sie schon am nächsten Tag abreisen wird. Ein Schock für Henning, der kurzerhand abhaut. Traurig darüber, seine Tochter, die er erst seit Kurzem wieder in seinem Leben hat, wieder zu verlieren, zieht er sich in seine Werkstatt zurück und will niemanden mehr sehen. Doch seine Tochter findet ihn und es kommt zu einem tränenreichen Abschied zwischen Vater und Tochter - "Du wirst mich nie mehr verlieren, egal, wie weit ich weg bin", erklärt Lucie unter Tränen, bevor sich die beiden schließlich in den Armen liegen.

Julia Wiedemann wird in ihrer Rolle als Lucie Ziegler am 2. Januar ein letztes Mal bei "Alles was zählt" zu sehen sein.

28. Dezember: Trennung bei Justus und Jenny bahnt sich an

Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Justus (Matthias Brüggenolte) gelten als DAS "Alles was zählt"-Traumpaar schlechthin. Nach langem Hin und Her fanden sie im Sommer endlich zueinander. Doch in den letzten Wochen zogen zunehmend dunkle Wolken über den beiden auf und zwar vor allem, weil sie immer wieder beruflich gegeneinander gearbeitet hatten. Während Justus mit Jennys Mutter Simone (Tatjana Clasing) für ein Eis-Exzellenz-Zentrum kämpft, will Jenny zusammen mit Richard unbedingt ein Reha-Zentrum errichten, doch finanziell lässt sich nur ein Projekt umsetzen. Und obwohl sich Jenny und Justus geschworen haben, ihre Beziehung nicht von den Konflikten beeinflussen zu lassen, so kommt es nun offenbar zum großen Knall. Wie "TV Movie" unter Berufung auf eine RTL-Vorschau berichtet, trennt sich das AWZ-Traumpaar nämlich! Was genau passiert und ob das Liebes-Aus endgültig ist? Das sehen wir montags bis freitags um 19:05 Uhr bei RTL und vorab auf RTL+.

27. Dezember: Julia Wiedemann verlässt "Alles was zählt"

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Seit Wochen fürchten die "Alles was zählt"-Fans, dass Lucie-Darstellerin Julia Wiedemann die RTL-Daily verlassen könnte. Der Grund? Lucie bekam in der Serie ein verlockendes Angebot für ein Austauschprogramm in New York - und entschied sich dafür, es anzunehmen. Logisch, dass viele Zuschauer sofort an ein Serien-Aus dachten und damit hatten sie leider recht: RTL gab nun offiziell bekannt, dass Julia Wiedemann "Alles was zählt" wirklich verlassen wird:

Ich freue mich auf neue Rollen und bleibe der Schauspielerei treu, denn da gibt es immer genug zu tun und zu arbeiten. Ich bin als Schauspielerin mein eigenes Werkzeug und damit möchte ich immer besser umzugehen lernen. Ich hatte eine tolle Zeit bei AWZ und als die letzte Szene vorbei war, fiel alles ab … ich war am Zittern, am Weinen und Lachen. Bei meiner Rede an meine tollen Kolleginnen und Kollegen wäre ich beinah in Ohnmacht gefallen,

offenbart die AWZ-Darstellerin im Gespräch mit dem Sender. Besonders bitter: Der Abschied kommt deutlich schneller, als gedacht, denn die letzte Szene mit Lucie wird bereits am 2. Januar im TV zu sehen sein.

Was letzte Woche im AWZ-Fandom los war, kannst du hier nachlesen.

Die neuesten Folgen von "Alles was zählt" findest du auch jederzeit bei RTL+. 

Lade weitere Inhalte ...