Die Reimanns: Ihr Konny Island steht immer noch zum Verkauf

Der Preis für das Kult-Anwesen der Auswanderer ist inzwischen schon reduziert

In mühevoller Arbeit haben die TV-Auswanderer Konny, 59, und Manuela, 46, Reimann ihr „Konny Island" am Moss Lake in Amerika aufgebaut, ein Gebäude nach dem anderen errichtet und ihren Traum Schritt für Schritt verwirklicht. Jetzt will das Paar nach Hawaii umziehen und alles verkaufen. Doch das scheint gar nicht so leicht zu sein!

100.000 Dollar weniger für Konny Island

Denn das große Anwesen mit Leuchtturm und drei Gästehäusern direkt am See ist immer noch beim Makler aufgeführt. Und inzwischen wurde der Verkaufspreis sogar schon reduziert. Im April war Konny Island noch für 675.000 Dollar auf dem Markt - jetzt können Interessierte es schon für 575.000 Dollar haben! Bleiben die Reimanns etwa auf ihrem einstigen Paradies sitzen?

Auf Oahu planen Manu und Konny ein neues Leben

Sicherlich ärgerlich für die Reimanns, die auf der Insel Oahu bereits ein neues Haus mit großem Garten und vielen Obstbäumen gekauft haben und das Geld aus dem Verkauf von Konny Island sicher gut gebrauchen könnten für ihre zweite Auswanderung. Wie die Umzugsvorbereitungen laufen und was aus Konny Island wird, ist bald auch in neuen Folgen der Kult-Doku Thema. In vier neuen Episoden begleitet RTL II die neuen Abenteuer der Kult-Familie.

„Die Reimanns - Ein außergewöhnliches Leben“, ab Dienstag, 8. September, 22.15 Uhr, RTL II