'Promi-Big Brother' - Sänger Fancy ist raus

Die Schnarchnase musste gestern das Haus verlassen

Und raus bist du. Wieder einer weniger im "Big Brother"-Container. Gestern, 25. September, musste Sänger Fancy, 67, die Koffer packen. Mit seinem Auszug kehren endlich ruhigere Nächte ins Haus ein.

Die Luft wird immer dünner. Schon morgen findet das große Finale statt und mittlerweile sind nur noch sechs potenzielle Anwärter auf den Sieg im Haus, Pamela Anderson ausgeschlossen. Sie kann eh nicht gewinnen und soll ja bekanntermaßen nur die Quoten in die Höhe treiben.

Gleich vier Sänger standen gestern auf Liste - Fancy, Marijke, 59, Manuel, 28 und Natalia, 23, mussten bangen. Besondere Überraschung war, dass "Baywatch"-Star Pam einen Bewohner vor dem Auszug retten durfte. Sie entschied sich für Boxer Manuel.

"Er passt auf mich auf, er ist mein Bodyguard", rechtfertigt sie ihre Entscheidung. Denn gemeinsam mit ihm möchte sie sich auf einen Marathon vorbereiten.

Dann entschied das Publikum. Mit 39, 83 Prozent wurde Schnarchnase Fancy, der bürgerlich Manfred Alois Segieth heißt, aus dem Haus gewählt. Wirklich vermissen wird ihn wohl kaum jemand. Denn nicht nur, dass er weder viel gemacht noch gesagt hat, so hat er auch nachts die Bewohner mit seinen Schnarcheskapden um den Schlaf gebracht.

"Ich freue mich auf die erste Nacht alleine im Hotelzimmer. Für mich war die größte Herausforderung, mit zwölf Menschen unter einem Dach zu leben - da schwankt der Zusammenhalt der Gruppe", so Fancy.

Eine Ahnung, wer denn nun gewinnen wird, hat er auch schon. "Gewinnen wird wahrscheinlich Jenny, aber Manuel würde ich den Sieg am meisten gönnen", erzählt er.