Promi Big Brother - Ela tobt! Eklat um Po-Klatscher Hubert

Hintern-Zoff zwischen Tas und Kah - 'Mich fasst hier keiner an!'

Riesen-Po-Zoff zwischen Ela Tas (l.) und Hubert Kah (r.) bei Hubert holt aus und schlägt der ahnungslosen Ela mit Schwung auf den Po. Die anderen amüsieren sich Guckuck! Hubert macht sich im Container nicht nur Freunde

Grabsch-Eklat bei "Promi Big Brother!" Während "unten" im Keller Bewohnerinnen wie Janina Youssefian, 31, bereitwillig und ausführlich blank ziehen, gibt sich im Luxus-Loft "Bachelor"-Kandidatin Ela Tas, 21, überraschend zugeknöpft. Das Kurvenwunder bringt damit Lustmolch Ronald Schill, 55, zur puren Verzweiflung - und auch bei NDW-Star Hubert Kah, 53, scheint inzwischen der Notstand ausgebrochen...

Die arme Ela sieht sich in der Promi-WG ständig anzüglichen Kommentaren, lüsternen Blicken und Grabbel-Attacken von Hamburgs Ex-Innensenator ausgesetzt.

Nicht mal in Ruhe duschen kann sie, ohne unter Beobachtung des 55-Jährigen zu stehen. Zwischen Ronald und Hubert geht's zudem permanent um ihre Brüste. „Nee, is alles echt“, beendet sie die Diskussion. Basta.

 

 

Po-Zoff auf der Terrasse

Morgens präsentiert der Hubert Kah im Bademantel sein Gehänge auf dem Sofa. Angeblich aus Versehen. „Kannst du dir bitte mal ein Höschen anziehen?“, fragt die Jurastudentin irritiert. Abends setzt Hubert noch einen drauf - es kommt zum Po-Zoff mit der hübschen Brünetten!

Ela: "Mich fasst hier keiner an!"

Aber von vorn: Ela liegt im Bademantel auf der Terrasse. Hubert Kah kommt vorbei und klatscht ihr auf den Po - sehr zur Freude der anderen Mitbewohner. Allgemeines Lachen und Grölen.

Ganz anders Ela, die erzürnt aufspringt: „Das geht zu weit. Ernsthaft!“ Die 21-Jährige stellt klar: „Mich fasst hier keiner an! Du kannst mir auf den Rücken klopfen oder auf den Fuß. Warum genau auf den Po?“

Hubert kleinlaut: „Weil es sich so angeboten hat.“ Ähm ja.

Lustmolch Schill auf Kahs Seite

Selbstverständlich schlägt sich Nackt-Planscher Schill auf die Seite des Container-Schnarchers: „Bist du Sternzeichen Zicke oder stehst du unter Denkmalschutz?", pöbelt er. "Und da kann nicht so eine Klosterschülerin daherkommen und nach dem Motto fass mich nicht an…“, empört Schill sich, und ergänzt: „Da frag ich mich, warum sind der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt und der menschlichen Dummheit überhaupt keine.“ Das fragt sich der Zuschauer spätestens da allerdings auch.

 

Gruseliger Tiefpunkt der Auseinandersetzung: Kah erklärt Elas Empörung durch ihre türkischen Wurzeln - da könne man mit solchen "lieb gemeinten" Klapsern eben nichts anfangen. Ist klar.

Cindy: "Das geht gar nicht!"

Schlimm, dass kein anderer Bewohner Ela zur Seite springt und die schlüpfrigen Insassen in ihre Schranken weist. Aber dafür ist zum Beispiel Claudia Effenberg viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. „Das geht gar nicht!“ meint zumindest Moderatorin Cindy aus Marzahn. Immerhin.

HIER seht ihr den Popo-Klatscher-Skandal-Clip!