Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Zu sexy? Heino disst Let's-Dance-Star Stefanie Hertel

Er sagt: Sie tanzt wie auf der Reeperbahn

Oh là là: So sexy zeigt sich Stefanie Hertel derzeit bei Zugeknöpft war gestern: Stefanie Hertel bauchfrei und mit Hot Pants Der Schlagerstar genießt sein neues sexy Image Von Woche zu Woche zeigt die 32-Jährige mehr Haut... ...und geizt nicht mit ihren weiblichen Reizen.

Ist der früher so züchtige Schlager-Star Stefanie Hertel zu sexy fürs Fernsehen? Das findet zumindest ihr Ziehvater Heino. Ihre heißen Auftritte in der RTL-Show "Let's Dance" vergleicht der Volksmusik-Sänger mit denen von Revue-Girls auf der Rotlicht-Meile Reeperbahn! 

Die früher so zugeknöpfte Dirndl-Dame Stefanie Hertel, 32, wandelt sich zum Tanz-Luder: In der RTL-Show "Let`s Dance" wirbelt der Schlager-Star in immer heißeren Outfits über die Bühne. Publikum und Jury sind begeistert vom Image-Wandel der Blondine.

So stellte Chef-Juror Llambi bereits in der dritten Show anerkennend fest: „Ich glaube, die Blümchen-Nummer haben wir jetzt über Bord geworfen."

Auch die in der Vergangenheit so züchtige Sängerin ist ziemlich froh, sich endlich mal von einer anderen, sexy Seite zeigen zu dürfen und bei "einer heißen Nummer" auch "ein heißes Kleid" tragen zu können. "Es gehört einfach dazu, dass man auf der Tanzfläche auch so ein bisschen flirtet", schwärmte sie vor einigen Wochen im RTL-Interview.

Doch einem gefällt Hertels Verwandlung ins Tanz-Luder ganz und gar nicht: Schlager-Kollege Heino, 73.

In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung geht er jetzt auf seinen früheren Schützling los: „Wie Stefanie sich zu einem halb nackigen Revue-Girl entwickelt, bereitet mir Bauchschmerzen“, moserte der Vater der Volksmusik.

Stefanie bekommt von dem Volksmusik-Opa ein Schmuddel-Image aufgedrückt.

Heino ergänzt: „Ich mag sie sehr gerne. Aber seit Stefanie von ihrem Mann Stefan Mross getrennt ist, macht sie nur noch Fisimatenten.“

Die gewagten, aber umjubelten Auftritte der 32-Jährigen findet Heino viel zu schlüpfrig. „Wenn Stefanie sich unbedingt so zeigen will, dann sage ich: Es gibt in Deutschland viele Stangen, an denen man tanzen kann. Zum Beispiel auf der Reeperbahn.“

Hoppala! Das hat gesessen. Stefanie Hertel erreichten die mahnenden Worte ihres Ziehvaters laut "Bild" gestern beim Tanztraining, wollte sich jedoch nicht dazu äußern.

Warum sollte sie auch? Schließlich blüht sie derzeit richtig auf, genießt die bewundernden Worte von Jury und Fans. 

In der heutigen Show (9. Mai) wagt sie sich mit ihrem Tanzpartner Sergiy Plyuta an einen Quickstepp zu Katarina And The Waves' "Walking on Sunshine", bevor sie den Zuschauern mit einem Paso Doble "I Was Made For Loving You" von KISS einheizen will.

Ihre Kleider dafür hat sie natürlich schon ausgesucht: Eins mit Dekolleté bis zum gepiercten Bauchnabel, das andere mit riesigem Beinschlitz, der vielleicht Erinnerungen an Angelina Jolies Oscar-Auftritt wachrufen wird.

Ob's Heino gefällt? Vermutlich nicht - aber für die RTL-Kandidatin zählt jetzt schließlich nur, dass sie ins Halbfinale einzieht!