Calantha über "Die Wollnys": Krasse Fake-Vorwürfe

"Viele Sachen werden gesagt, die wir sagen oder spielen müssen"

Bei den Wollnys hängt der Haussegen aktuell mächtig schief! Zwischen Calantha und Silvia, 53, fliegen die Fetzen. Die 19-Jährige holte zum Rundumschlag aus und zwar in aller Öffentlichkeit. Doch Calantha schießt nicht nur gegen ihre eigene Familie, sondern auch gegen die Macher der RTLZwei-Doku "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" ... 

Steht die Großfamilie bald vor einem riesigen Scherbenhaufen?

Calantha Wollny sorgte im Netz mit besorgniserregenden Zeilen für Aufsehen. Ihre Fans bemerkten sofort, dass die junge Mutter Stress mit ihrer Familie hat. In einem sehr ausführlichen "Instagram"-Statement verriet sie ihrer Community daraufhin, dass sie angeblich von Mama Silvia nicht ernst genommen werde und von ihrer eigenen Familie keine Unterstützung bekomme

Ich finde es traurig, sobald man eine andere Meinung in dieser Familie hat, dass man direkt fertiggemacht wird, nur weil man nicht so sein möchte oder leben möchte, wie sie.

Doch damit nicht genug ...

"Sobald ich meine Wünsche oder Träume äußere, werde ich angeschrien"

"Meine Mutter ist kein perfekter Mensch - im Gegenteil! Im Fernsehen zeigt sie, dass sie eine liebevolle Mutter ist, die immer Verständnis, für ihre Kinder hat. Genau, diese Wörter würde ich mir wünschen, wie sie sich der ganzen Welt präsentiert. Sobald ich meine Wünsche oder Träume äußere, werde ich angeschrien."

Autsch!

Mehr zu Calantha und ihrer Familie:

 

Calantha über die Doku: "Das ist nicht das wahre Leben"

Aus Calanthas Sicht spielt das Familienoberhaupt in der Doku-Soap "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" also nur eine Rolle. Ein harter Vorwurf! Doch die junge Mama holte weiter zum Rundumschlag aus und behauptete, dass die Sendung fake sei und die Szenen nach Drehbuch verlaufen.

Wenn ihr euch Filme anschaut, wisst ihr ja auch, dass es nach einem Skript geschrieben wurde. Und genauso ist das bei uns natürlich auch, das ist nicht das wahre Leben,

so Calantha auf ihrem Account.

Viele Sachen werden gesagt, die wir sagen müssen oder spielen müssen. Aber daran seht ihr ja, dass ich schon immer das schwarze Schaf in der Familie war, denn ich habe natürlich nur Szenen im Fernsehen bekommen, in denen ich schlecht dargestellt werde.

Krasse Aussagen, die den "Die Wollnys"-Fans übel aufstoßen dürften. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Liebe Community Ich habe mir lange genug eure Kommentare durchgelesen und verstehe Nicht wie ihr so krass auf den Fernsehen reagieren könnt. Wenn ihr euch Filme anschaut, Wisst ihr ja auch, dass es nach einem Skript geschrieben wurde. Und genauso ist das bei uns natürlich auch, das ist nicht das wahre Leben. Viele Sachen werden gesagt, die wir sagen müssen oder spielen müssen. Aber daran seht ihr ja Dass ich schon immer das schwarze Schaf in der Familie war, denn ich habe natürlich nur Szenen im Fernsehen bekommen, Wo ich schlecht dargestellt werde. Was ich traurig finde ist, dass die ganze Welt natürlich dann auf mich rum hackt. Ich bin ja die schlimmste Mutter der Welt aber keiner sieht wieder Alltag mit Kindern und meiner Schwester beispielsweise ist. Niemand hat gesehen, wie eine ganze Woche mit mir und cataleya ist. Wisst ihr, was ich am traurigsten finde? Ich wollte ausziehen. Mein Leben starten mit der kleinen ein Neuanfang beginnen, Dafür gab es natürlich wieder kein Verständnis. Meine Schwester hat sogar eine eigene Wohnung und Nicht einmal ein Kind. Aber wenn es um mich geht, Werden wieder Vorwürfe ausgegraben von meiner Vergangenheit. Niemand kann sagen, dass die Jugend einfach war. Ich gebe zu, dass ich damals viel Scheiße gebaut habe. Aber meine Tochter hat mein Leben um 150 Grad gedreht. Viele schreiben unter meinem Beitrag, dass ich das nicht in die Öffentlichkeit reinziehen soll, aber das gehört nunmal dazu. Viele Menschen haben von mir ein schlechten Eindruck wegen der Öffentlichkeit, weil alles ausgestrahlt wird. Ich kann es niemanden recht machen. Wo ich in meiner Jugend Scheiße gebaut habe, war ich der Sündenbock. Und jetzt wo ich erwachsen bin und mein Leben in den Griff bekommen habe, Erzählt meine eigene Familie Lügen über mich.. Ich finde es einfach traurig, dass ich nie Unterstützung von meiner eigenen Familie bekomme. Ich liebe meine Tochter über alles, Ich würde ihr niemals etwas Schlechtes wollen. Und ich möchte, dass meine Tochter ein besseres Leben wie ich hat, Ich möchte, dass sie echte Freunde kennen lernt, Und keine Freunde bekommt nur weil sie im Fernsehen zu sehen ist. Teil 2 kommt hat leider nicht alles hier hin gepasst.

Ein Beitrag geteilt von calantha wollny (@calantha_wollny_) am

Stress mit dem Jugendamt

Was ich traurig finde, ist, dass die ganze Welt natürlich dann auf mir rumhackt. Ich bin ja die schlimmste Mutter der Welt, aber keiner sieht, wie der Alltag mit den Kindern und meiner Schwester beispielsweise ist.

Und Silvia? Die äußerte sich gegenüber "Promiflash" zurückhaltender zu den neuesten Schlagzeilen: "Wie in jeder anderen Familie gibt es auch bei uns Wollnys mal Meinungsverschiedenheiten. Wie werden trotzdem immer zusammenhalten, egal was passiert", so die Elffach-Mama.

So, so ... Kaum vorstellbar, dass alle weiterhin zusammenhalten, denn momentan hat Calantha mit dem Jugendamt zu kämpfen - angeblich dank ihrer Mama. Denn die Reality-Darstellerin soll von Silvia beim Amt angeschwärzt worden sein. Der Grund: Sie kümmere sich nicht richtig um ihr Baby Cataleya. Ein heftiger Nackenschlag ...

Wem glaubst du im Familienzoff?

%
0
%
0