GZSZ-Schocker: Liegt hier der tote Frederic begraben?

In der 6.000 Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" finden "Jasmin" und "Katrin" das Grab des Arztes

Der Inzest-Skandal um "Dr. Frederic Riefflin" (Dieter Bach, 52) und "Jasmin Flemming" (Janina Uhse, 26) bei GZSZ liegt erst ein paar Wochen zurück, da bahnt sich der nächste Schock-Moment in der Daily Soap an. Neueste Aufnahmen, die jetzt pünktlich zur 6.000 Folge veröffentlicht wurden, zeigen ein riesiges Erdloch, in das "Jasmin" und "Katrin" starren.

GZSZ-Drama: Grab von Frederic Riefflin entdeckt?

Hochdramatische Szenen spielten sich bei GZSZ ab, als "Jasmin Flemming" gespielt von Janina Uhse erfuhr, dass ihr Freund auch gleichzeitig ihr Vater ist. Jasmins Mutter "Katrin" (Ulrike Frank) hatte noch stets versucht, ihr Kind vor dem Schlimmsten zu bewahren. Doch es kam alles viel schlimmer: Ein Streit zwischen ihr und Frederic eskalierte, Maren sprang ihrer Freundin zu Hilfe und schlug den Arzt in einem unbedachten Moment nieder - Frederics Todesurteil!

"Wir finden ihn, zum unmöglichen Zeitpunkt" 

Nach etlichen Verwicklungen und Intrigen könnte nun endlich ans Licht kommen, wo die Leiche des toten Mediziners versteckt gehalten wird. Neueste Bilder zur GZSZ-Jubiläumsfolge am 18. Mai lassen vermuten, dass "Katrin" und ihre Tochter "Jasmin" das Grab des Verstorbenen gefunden haben. Beide knien schockiert und mit weit aufgerissenen Augen vor einem riesigen, dunklen Erdloch. Der Fundort des Leichnams? Die beliebten Darstellerinnen üben sich im RTL-Interview noch in Geheimniskrämerei - nur so viel: 

Der Ort, wo sich die Leiche befindet, ist variabel, er verändert sich immer wieder,

erklärt Ulrike Frank. "Wir suchen ihn, wir finden ihn, zum unmöglichen Zeitpunkt." 

Am 18. Mai um 19:40 Uhr erfahren wir mehr, dann startet "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wie gewohnt um 19:40 Uhr, aber in Spielfilmlänge.

Themen
Dr. Frederic Riefflin,