„Hochzeit auf den ersten Blick“: Diese zwei Paare lassen sich scheiden!

Bei vier Kandidaten ist das Experiment leider fehlgeschlagen

In der gestrigen Episode von „Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sonntag, 10. Dezember) mussten die Zuschauer gleich zwei Trennungen verkraften. Sowohl bei Karin, 30, und Frank, 41, als auch Christina, 26, und Julian, 28, scheiterte das Experiment TV-Ehe.

Bereits in den Flitterwochen: Trennung bei Christina & Julian

Dass Christina und Julian schon nach wenigen Tagen Ehe die Reißleine ziehen, war sicherlich keine große Überraschung. Von Beginn an schien das jüngste Paar der diesjährigen Staffel einfach nicht miteinander zu harmonieren. Die Flitterwochen in Krakau entwickelten sich zur Katastrophe.

An Tag 1 suchte Christina bereits ein klärendes Gespräch mit dem 28-Jährigen, weil sie das Verhalten ihres Partners nicht einzuschätzen wusste: „Ich bin eigentlich jemand, der sehr viel redet, aber Julian ist da halt anders als ich. Ich weiß nicht, ob das Desinteresse ist oder ob er sich nicht traut.

Untreue-Drama schockt Christina

Leider entwickelte sich die Unterhaltung noch viel schlimmer, als man hätte erwarten können. Als Julian nachhakt, warum die letzte Beziehung seiner neuen Ehefrau scheiterte, erklärt diese:

In meiner letzten Beziehung war es so, dass Treue vielleicht nicht gerade die erste Priorität hatte. Und Ehrlichkeit auch nicht.

Traurig aber wahr: An dieser Stelle teilen Christina und Julian das erste Mal ähnliche Erfahrungen, denn auch er hat Untreue in einer vorherigen Beziehung erlebt - allerdings war er derjenige, der seiner Ex-Freundin fremdgegangen ist …

Das waren eigentlich die gleichen Punkte. Bei mir ging das aber eher von mir aus … Dass ich nicht immer offen und ehrlich genug war, um Probleme anzusprechen. Und es ist leider auch dazu gekommen, dass ich nicht ganz treu gewesen bin. Aber das ist ein Ausrutscher gewesen und für mich würde das jetzt auf jeden Fall nicht mehr in Frage kommen.

Ein Schock für die 26-Jährige, die nun noch verunsicherter ist, als zuvor:

Als Julian gesagt hat, dass er seine vorherige Partnerin betrogen hat, habe ich mich sehr erschrocken. Weil ich mich an eine vergangene Beziehung erinnert gefühlt habe. Das war auf jeden Fall ein kleiner Schockmoment. Er sagt, er würde das jetzt anders machen, aber ich bin mir da nicht so zu hundert Prozent sicher.

Es kommt wie es kommen muss: Nur wenige Tage später legt Christina ihren Ehering ab: „Egal, wie sehr ich mich bemüht habe, es ging einfach nicht.

Gefühlschaos bei Karin und Frank

Auch bei Karin und Frank stand nach sechs Wochen eine Entscheidung vor dem Experten-Team an. Zuvor schaute sich das Paar noch einmal gemeinsam die schönsten Momente der letzten knapp zwei Monate an. Dabei hatten beide Tränen in den Augen und zeigten sich sichtlich bewegt. Sowohl die Hochzeit als auch die Flitterwochen waren sehr emotional und schön.

Dennoch erinnern wir uns an den krassen Vertrauensbruch zurück, den Frank begangen hatte. Allerdings willigte Karin damals trotzdem ein, ihrem Mann noch eine Chance zu geben. Die 30-Jährige erklärt ihre Gefühlslage rückblickend im Gespräch: „Ich habe dann erstmal Zeit für mich gebraucht.“ Leider begann Frank den nächsten Fehler: Er überhäufte seine Frau mit zu viel Nähe. Die Situation entwickelte sich noch verzwickter als zuvor.

Es kam zum tränenreichen Höhepunkt, als sich beide für oder gegen eine Scheidung entscheiden mussten. Frank erklärte: „Ich habe Gefühle für sie entwickelt. Meine Entscheidung ist, dass ich nicht die Scheidung möchte.“ Karin hingegen teilte ihrem Noch-Ehemann in einem Brief mit, dass ihre Gefühle rein freundschaftlich seien - sie entschied sich für eine Trennung.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News