Reise-Tagebuch: Janina Uhse nimmt uns mit nach Mykonos

Die „GZSZ“-Schönheit zeigt uns ihre persönlichen Hotspots der griechischen Insel

Weiße Häuser, blaues Meer - kein Wunder, dass Mykonos jedes Jahr viele Touristen anzieht. Und auch „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Beauty Janina Uhse gönnte sich gerade eine Auszeit mit Freunden auf der traumhaften griechischen Insel und zeigt uns ihre Hotspots und schönsten Urlaubsfotos.

Mykonos Town

Kultur
Besonders die Architektur in Griechenland ist einzigartig. Weiße kleine Häuschen werden mit einem (meist) blauen Balkon und bunten Türen geschmückt. Auf Mykonos stößt man besonders oft auf die süßen Bauten, die man übrigens auch als Ferienwohnung mieten kann.

Hotel im Paradies

Lage
Du bist noch auf der Suche nach einer passenden Unterkunft? Wir haben einen Geheimtipp für dich: Buche dein Hotel in der Nähe des Megali-Ammos-Strandes, denn dann kannst du einen wunderschönen Ausblick genießen und hast zusätzlich den beliebtesten Strand von Mykonos direkt vor der Haustür.

Kulinarisches Vergnügen

Schlemmen
Berühmt für Griechenland und insbesondere Mykonos sind natürlich die Tavernen. Doch auf der Insel kann man nicht nur typisch griechisches Essen genießen - besonders die französische und italienische Küche ist bei den Einheimischen beliebt. Du hast also die Qual der Wahl. Und was gibt es Schöneres als ein traumhaftes Ambiente, einen Tisch direkt am Hafen, gepaart mit deinem Lieblingsessen?

Inselmaskottchen

Tradition
Der legende zufolge ist 1950 ein wunderschöner Pelikan einfach vom Himmel gefallen. Das Geschenk des Himmels wurde "Petros" getauft und als heiliges Inselmaskottchen in die Gemeinde aufgenommen. Inzwischen ist "Petros" gestorben, doch die Pelikan-Tradition auf Mykonos lebt in Form von diversen Nachfolgern weiter.

IN Check-Liste: 5 Dinge, die du über Mykonos wissen solltest

1. Zeit und Klima Eine Reise in die Zukunft: Wenn du auf Mykonos urlaubst, stelle deine Uhr am besten vor der Reiseantritt eine Stunde vor. Für einen sonnigen Urlaub solltest du zwischen Mai und September nach Mykonos reisen, dann kannst du dich garantiert über warme 28 Grad freuen.

2. Sprache Auf Mykonos spricht man Griechisch, aber auch Englisch und Deutsch wird auf der Insel verstanden.

3. Einreise Der Reisepass muss mit, ansonsten müssen sich Urlauber aus der EU um nichts kümmern.

4. Währung Auf Mykonos kannst du wie gewohnt mit dem Euro (€) zahlen.

5. Shopping Hier ist für jeden etwas dabei, egal, ob du deine Liebsten mit Souvenirs oder dich selbst mit Klamotten beschenken willst - hier wirst du fündig. Besonders prima: Auf Mykonos haben die Geschäfte bis in den späten Abend geöffnet. So kannst du tagsüber die Sonne genießen und abends shoppen, was das Zeug hält.