"Bachelor in Paradise": Beziehungs-Fake enthüllt! "Wir haben gelogen"

"Bachelor in Paradise": Beziehungs-Fake enthüllt! "Wir haben gelogen"

Yasmin Vogt, 24, und Alexander Golz, 26, von "Bachelor in Paradise" haben ihre Trennung verkündet. Das Liebes-Aus der beiden erfolgte jedoch schon vor dem Wiedersehen im Oktober. Alex gibt zu: Yasmin und er haben ihre Beziehung nur vorgespielt!

"Bachelor in Paradise": Nach Fremdgeh-Gerüchten – Yasmin und Alex bestätigen Trennung

"Bachelor in Paradise" endete für Yasmin Vogt und Alexander Golz mit einem Happy End – so schien es zumindest. Denn überglücklich verkündeten sie beim Wiedersehen ein Paar zu sein. Doch kurz darauf machte ein böses Gerücht im Netz die Runde. Ex-"Bachelor"-Kandidatin Franziska Temme deutete an, an Karneval etwas mit Alex gehabt zu haben und bezeichnete seine und Yves Beziehung sogar als "Fake". Offenbar zu viel für das junge Liebesglück. In einem Statement gab Yasmin ihre Trennung von Alex bekannt.

Die letzten Tage ist einfach so viel passiert, dass das eine junge Beziehung, die wirklich schön war und sicherlich auch viele Struggles und Hürden zu überwinden hatte, einfach nicht aushält. Deshalb haben Alex und ich uns erst mal dazu entschlossen, getrennte Wege zu gehen.

Doch nun kommt heraus: Die Beziehung ist nicht an den Fremdgehgerüchten gescheitert. Bereits beim Wiedersehen waren die Kuppelshow-Bekanntheiten kein Paar mehr!

Alex und Yasmin haben ihre Bezieung nur vorgetäuscht! "Schlicht und ergreifend gelogen"

In den vergangenen Tagen hatten sich Alex und Yve noch als glückliches Paar auf Instagram präsentiert. In einem ehrlichen Video in seiner Instagram-Story gibt der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat nun zu, dass alles nur Show war. Die Trennung von Yve erfolgte bereits Anfang Oktober – vor dem "Bachelor in Paradise"-Wiedersehen. "Da haben wir gemerkt, dass es nicht mehr so ist wie im Paradise. Wir haben uns gegenseitig gesagt, dass die Gefühle nicht mehr da sind", so Alex. Mit diesem Geständnis möchte er auch klarstellen, niemandem fremdgegangen zu sein. Die Beziehung vorgetäuscht zu haben, tut dem 26-Jährigen im Nachhinein jedoch leid.

Dass wir uns beim Wiedersehen bei Frauke hingesetzt und gesagt haben, dass wir zusammen sind, war schlicht und ergreifend gelogen. Das tut mir unfassbar leid, das war nicht aufrichtig, das war nicht ehrlich und geht nicht. Da hätte man reinen Tisch machen müssen.

Während Yve sauer auf Franzis Anschuldigungen reagierte, macht Alex seinem vermeintlichen Flirt keinen Vorwurf. Er gibt zu:

Fakt ist, das ganze Ding nach dem Wiedersehen war nicht ehrlich (…) Wir waren nicht zusammen und jeder, der uns als Fake tituliert hat, hat leider recht, weil wir uns beim Wiedersehen hingesetzt und gelogen haben.

Alex sei geblendet gewesen, denn die Fans hätten in ihn und Yve das "perfekte Paar" gesehen. Die Realität sei jedoch eine andere gewesen ...

Die Kennenlerngeschichte von Yasmin und Alex kannst du dir jederzeit noch einmal bei "Bachelor in Paradise" auf RTL+ ansehen.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...