Cheyenne Ochsenknecht: Fertig mit den Nerven!

Cheyenne Ochsenknecht: Fertig mit den Nerven! - Tochter Mavie ist wie “ein kleiner Teufel”

Cheyenne Ochsenknecht, 21, ist sichtlich gestresst. Grund dafür ist ihre Tochter, die momentan wie ausgewechselt scheint. Was ist da los?

Cheyenne Ochsenknecht: Mavie ist "wie ausgewechselt"

Seit ihrer Geburt hält Baby Mavie ihre Mama Cheyenne Ochsenknecht ganz schön auf Trab. Wie so viele Influencer lässt uns auch die junge Mutter an ihrem Familienleben teilhaben und gibt uns regelmäßig neue Updates – wenn sie denn die Zeit dazu findet. Zurzeit scheint Mavie ihre Mutter nämlich besonders herauszufordern und verhält sich total untypisch.

Erst neulich meldete sich Cheyenne scheinbar gestresst bei ihren rund 413 Tausend Followern vom Frühstückstisch mit den Worten:

Mavie ist ein bisschen eigen in letzter Zeit! (...) Sie ist komplett wie ausgewechselt. Sie ist so ein kleiner Teufel aktuell.

Warum das so ist? Dafür sind Cheyenne so einige (nicht ganz ernst gemeinte) Gründe eingefallen. Vielleicht sei ihre Tochter einfach beleidigt, dass sie nicht mit in den Urlaub nach Lissabon durfte, sondern eine Woche bei Oma Natascha Ochsenknecht bleiben musste. Vielleicht sei sie auch einfach schon in der Pubertät, scherzte die Influencerin weiter. Der wahre Grund ist aber ein anderer: Mavie hat nicht nur bereits ihre ersten Worte gesprochen, sondern bekommt ihre ersten Zähne! Sie wolle deshalb die ganze Zeit auf dem Arm bleiben, was natürlich sehr anstrengend sei. 

Cheyenne Ochsenknecht: Wenig Schlaf dank Mavie

Auch in der letzten Nacht hätten Cheyenne und ihr Verlobter kaum geschlafen. Vor allem Cheyenne sei diesen Morgen ziemlich schlecht drauf gewesen:

Ich hab durchgemacht. Also wirklich durchgemacht, ich hab nicht geschlafen. Mavie kriegt, glaube ich, wirklich ihre Backenzähne.

Abgesehen davon scheint es ihrer knapp zehn Monate alten Tochter aber zum Glück wieder gutzugehen. Vor Kurzem hatte die Kleine nämlich mit bis zu 41 Grad Fieber zu kämpfen. 

Der Artikel ist ursprünglich auf jolie.de erschienen.

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...