Chris Broy: Peinlicher Penis-Fauxpas - so reagiert Eva Benetatou

Chris Broy: Peinlicher Penis-Fauxpas - und so reagiert Ex Eva Benetatou

Chris Broy, 33, postete im Netz angeblich ein Video von sich beim Masturbieren. Ex-Freundin Eva Benetatou, 30, kann sich einen Kommentar nicht verkneifen.

Chris Broy: "Ich dachte, ich träume", lacht Eva Benetatou über sein Masturbations-Video

Huch, was ist denn da passiert? Eigentlich ist Chris Broy in Sachen Social Media ein echter Profi, genau so wie seine Ex-Freundin und Influencerin Eva Benetatou. Doch während Eva vor allem dafür kritisiert wird, den gemeinsamen Sohn im Netz zu zeigen, macht Chris nun mit einem ganz anderen Beitrag Schlagzeilen. Der 33-Jährige postete laut "Promiflash" angeblich ein Video, das ihn beim Masturbieren zeigte!

In der Aufnahme waren demnach lediglich eine Hand und ein Penis zu sehen. Doch bereits kurze Zeit später war das Video wieder verschwunden, scheinbar hatte Chris seinen Fauxpas bemerkt. Schämen scheint er sich dafür jedoch nicht, denn im Anschluss postete er einen Ausschnitt aus einem früheren Interview. In diesem wurde er gefragt, ob er Pornos gucken würde. Chris' Antwortet: "Nein, ich gucke mich gerne selbst im Spiegel an. Das ist Porno genug." 

Ob ihm Ex-Freundin Eva Benetatou da wohl zustimmt? Die Eltern des kleinen George trennten sich vergangenes Jahr in einer Schlammschlacht. Eva, die als Influencerin selbst auf Instagram präsent ist, kam nicht umher, die Schlagzeilen zu kommentieren. "Der Tag heute fing schon mit einem kleinen Schock an. Ich dachte, ich träume", lachte sie in ihrer Instagram-Story.

Eva Benetatou über Chris Broy: "Nein, ist das peinlich"

Weil ihre Follower Eva fleißig über die Schlagzeilen und das Video in Kenntnis setzten, äußerte sich die gebürtige Griechin nun. "Ich kann mich nicht zurückhalten, ich kann nicht so tun, als hätte es dieses Thema nie gegeben", begann sie. Es hätten ihr viele Fans geschrieben und sie gefragt, was sie dazu zu sagen hätte. Evas klare Antwort: "Das kann wohl den Besten passieren. Ich möchte den jetzt auch nicht in Schutz nehmen, aber ich kann es weder für gut heißen, noch böse. It is what it is, ich nehme es mit Humor. Ich kann nicht aufhören zu lachen. Ich dachte wirklich, ich bin im falschen Film, ich dachte, ich träume. Ich dachte, das kann nicht sein."

Eigentlich eine erstaunlich friedliche und neutrale Reaktion, doch direkt im Anschluss veröffentliche Eva ein Reel mit dem Titel "Wenn dein Ex plötzlich ein Video seines besten Stücks veröffentlicht". Darin lachte sie schamlos:

Oh mein Gott, nein, ist das peinlich.

Doch nach nicht einmal fünf Minuten ist das Video bereits wieder verschwunden. Die Influencerin erklärte: "Da einige wohl keinen Spaß verstehen, ist mein Video nun auch wieder gelöscht." Die Fans von Chris scheinen das Ganze wohl nicht so witzig zu finden - was Chris selbst wohl dazu sagt?

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...