Chrissy Teigen: Ihr schwerer Weg zum Baby-Glück

Chrissy Teigen: Ihr schwerer Weg zum Baby-Glück

Um erneut schwanger zu werden, krempelte Chrissy Teigen, 36, ihr ganzes Leben um.

Chrissy Teigen: Sie ist wieder schwanger!

Monatelang hielt sie ihr süßes Geheimnis privat. Zu groß war die Angst, dass das Glück wieder jäh zerstört werden könnte. Doch nun will sich Chrissy Teigen nicht länger verstecken. Stolz reckt sie ihre Babykugel in die Kamera und teilt der ganzen Welt mit, dass sie nach der tragischen Totgeburt vor zwei Jahren wieder ein Kind erwartet.

"Die letzten Jahre waren gelinde gesagt ein Wechselbad der Gefühle, aber die Freude hat unser Haus und unsere Herzen wieder erfüllt. Eine Milliarde Spritzen später haben wir ein weiteres Baby auf dem Weg“, jubelt die Ehefrau von Sänger John Legend.

Noch im Februar hatte sie traurig darum gebeten, keine Nachfragen anzustellen, ob sie wieder ein Kind erwarte, "weil ich das Gegenteil von schwanger bin!" Und auch als es kurz darauf geklapppt hatte, und sie wusste, dass wieder ein kleines Herz unter ihrer Brust schlägt, machte sie sich viele Sorgen:

Chrissy Teigen: "Ich bin immer noch zu nervös"

Bei jedem Arzttermin habe ich mir gesagt: "Okay, wenn es heute gesund ist, werde ich es bekanntgeben", aber dann atme ich erleichtert auf, als ich einen Herzschlag höre und entscheide, dass ich immer noch zu nervös bin."

Kein Wunder, denn 2020 musste sie Söhnchen Jack tot zur Welt bringen. Doch Chrissy kämpfte dafür, wieder happy zu sein und ihren Wunsch von einem weiteren Kind zu erfüllen. Dafür räumte sie sogar radikal ihr ganzes Leben auf! Statt Partys, Junkfood und Alkohol wählte sie einen gesünderen Lifestyle. Sie schwor Wein und Co. ab und ist jetzt schon seit über einem Jahr trocken.

Außerdem stellte sie ihre Ernährung um, ging kaum noch auf Events und verbrachte viel Zeit mit ihrem Mann und den beiden Kindern. Um ihre Fruchtbarkeit zu steigern, unterzog sich Chrissy einer Hormonbehandlung und schließlich einer künstlichen Befruchtung. Mit Erfolg! Dabei dachte die 36-Jährige lange, sie könne nach der furchtbaren Fehlgeburt nicht mehr schwanger werden. Umso rührender ist ihr süßes Wunder, für das sie so sehr gekämpft hat.

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Anja Eichriedler

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...