Daniela Katzenberger: Ehe-Drama um ihre Mutter - Zieht sie drastische Konsequenzen?

Daniela Katzenberger: Ehe-Drama um ihre Mutter - Zieht sie drastische Konsequenzen?

Es geht um Geld und Aufmerksamkeit! Entzweit die öffentliche Schlammschlacht von Mama Iris jetzt den Katzenberger-Clan?

Daniela Katzenberger: Keine Lust auf das Familiendrama

Die Gesichter von Mutter und Tochter sprechen Bände. Als Daniela Katzenberger (36) Iris Klein (55) vor ein paar Tagen vom Flughafen auf Mallorca abgeholt hatte, wirkte die Stimmung extrem gereizt. Sicherlich, weil die beiden viel zu besprechen haben. Schließlich erklärte die TV-Blondine  gerade in einer Instagram-Story:

Daniela Cordalis gefällt mir mittlerweile immer besser.

Autsch! Will sie tatsächlich den Nachnamen von Ehemann Lucas (55) annehmen? Daniela hat offenbar keine Lust mehr auf die buckelige Verwandtschaft! Und wer könnte ihr das verübeln? Schließlich vergeht kein Tag, an dem ihre Mutter nicht irgendetwas zum vermeintlichen Fremdgeh-Drama um Ehemann Peter (55) und Yvonne Woelke (41) veröffentlicht. In Interviews und Instagrambeiträgen wird die Ehekrise ganz öffentlich ausgetragen. Immerhin hat die "Katzenmutter“, seit sie die angebliche Affäre ihres Mannes auf Instagram ausschlachtete, über 400 000 Follower – die auch die Zahlen auf ihrem Bankkonto nach oben treiben dürften. Medienexperten schätzen, dass Iris jetzt mit Insta-Werbung 10 000 bis 20 000 Euro im Monat verdienen könnte. Außerdem soll sie bereits über eine große Enthüllungstory im TV verhandeln. Die ganze Schlammschlacht ist also ziemlich peinlich, zahlt sich dafür aber aus. Und das dürfte Tochter Daniela ordentlich gegen den Strich gehen!

Daniela Katzenberger: Angeknackstes Image? 

Bereits in der Vergangenheit machte sie deutlich, wie sehr ihre Sippe von ihrem Ruhm profitiert:

Ganz ehrlich (und ich lass mir da auch nicht die Gosch’ verbieten), ist ja jetzt nicht so, als ob meine Familie nix davon hätte ... Fettes SORRY, aber ist ja so.

Denn hätte sich die Pfälzerin 2009 nicht von der VOX-Sendung "Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ begleiten lassen, würde man den Rest ihrer Familie überhaupt nicht kennen. Die Katze wiederum will mit dem neuen (zweifelhaften) Ruhm ihrer Mutter aber nichts zu tun haben. Kein Wunder: Solche Peinlich-Schlagzeilen sind nicht gerade gut für das Image der Kult-Blondine. Denn dadurch könnte sie wichtige ­Werbe- und / oder TV-Verträge verlieren.

Daniela Katzenberger: Neuer Ärger mit Jenny Frankhauser

Von Anfang an stellte Daniela deshalb klar, dass sie sich aus dem öffentlichen Rosenkrieg raushält. Sie wirbt lieber für Jogginganzüge und zeigt sich fröhlich mit Ehemann Lucas und Tochter Sophia (7). Ganz im Gegenteil zu ihrer Halbschwester Jenny Frankhauser (30), die sich mit ihren Statements zum "Klein-Krieg“ ebenfalls wieder in die Öffentlichkeit drängt. "Ihr zwei Ehrenlosen“, wettert sie beispielsweise gegen Stiefpapa Peter und Yvonne. Dabei habe sie sich eigentlich nicht dazu äußern wollen, konnte sich aber nicht länger zusammenreißen. "Wie können die so verlogen sein?“, ätzt Jenny. Durch die öffentliche Einmischung scheint sie sich aber nun wieder mit Daniela verscherzt zu haben! Nachdem die Schwestern erst im Winter ihren monatelangen Streit beigelegt hatten, ist die Versöhnung wohl wieder Geschichte: Die beiden Blondinen folgen sich – mal wieder – nicht mehr auf Instagram. Passend dazu erklärte Daniela:

Gerade bei der eigenen Familie muss man aufpassen, dass man sich da nicht mit runterreißen lässt.

Kein Wunder, dass sie jetzt sogar überlegt, ihren Nachnamen zu ändern …

Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe von OK!. Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk.

Glaubst du, dass Daniela Katzenberger wirklich darüber nachdenkt, den Namen von Lucas Cordalis anzunehmen?

0% (0)
0% (0)

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...