Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Jorge Gonzalez: Sein Akzent ist nicht gefaked

Der "Let's Dance"-Juror erklärt im Interview seine ungewöhnliche Aussprache

Jorge Gonzalez erklärt seinen auffälligen Akzent.  Jorge Gonzalez mit einem extravaganten Outfit Jorge Gonzalez sitzt seit 2013 in der

Schon bei "Germanys Next Topmodel" fiel der Catwalktrainer Jorge Gonzalez, 49, mit seiner ungewöhnlichen Aussprache auf. Einige unterstellen dem Kubaner, den Akzent nur vorzutäuschen, um ihn als Markenzeichen zu nutzen. Diese Anschuldigungen dementiert er nun mit einem eindeutigen Statement. 

Jorge Gonzalez ist Laufstegexperte und Choreograf, aber einen besonderen Namen machte er sich durch seinen sehr speziellen Akzent, der viele Zuschauer zum Schmunzeln bringt. Ob es der Umstand ist, dass er alles und jeden "Chica" (ersatzweise "Chico") nennt, oder die etwas andere Betonung der Wörter - Jorge fällt auf!

Jorge Gonzalez' Reaktion auf die Gerüchte

Über die Behauptungen kann der 49-jährige nur lachen. "Haha! Was für eine lustige Idee", sagt er im Interview mit der "MOPO" dazu und erklärt, dass es sein kubanischer Akzent sei, den er sich nicht abtrainieren könne. Außerdem, so führt er aus, bringe es die Leute zum Lachen, warum solle er also damit aufhören?

Glamour ist eine Haltung!

Nicht nur Sprachakrobat, sondern auch Modekenner

Ebenso auffallend wie Jorge Gonzalez' Aussprache ist auch sein Stil. Immer wieder verblüfft er mit extravaganten Outfits und auffälligen Accessoires. "Ich war immer sehr modebewusst", erzählt er der MOPO. Doch das reicht bei Weitem nicht, um sich im Showbusiness zu beweisen. Hier zähle viel mehr, wen man kenne. "Kennst du wen, bist du wer", so der "Let's Dance"-Juror.