Jennifer Aniston mit peinlicher 'Schamhaar'-Perücke

Das haarige Problem nimmt sie mit Humor

Am Set ihres neuesten Filmes "We're the Millers" bekam Jennifer Aniston ein haariges Problem. Die 44-Jährige musste für ihren Charakter in der Komödie eine Perücke tragen, die ihrer Meinung nach wie Schamhaar aussah. Dabei bewies der Hollywoodstar einmal mehr, dass sie Sinn für Humor hat…

"Sie bestand zu 100 Prozent aus echtem Menschenhaar, also war der Kräusel-Faktor enorm hoch," verriet Aniston gegenüber amerikanischen Medien. Das Problem bestand darin, dass das Haarteil nur zur Hälfte ihre echten Haare bedeckte.

"Das Mädchen, welches die Perücke wusch, benutzte ein anderes Shampoo als ich. Als wir also rausgingen, war der Rest meines eigenen Haares zwar gebändigt und saß perfekt, aber das Haarteil obendrauf, das ich 'mein Toupet' nannte, fing an wie Schamhaar auszusehen," so Jen weiter.

Leider wurde das haarige Desaster nicht gefilmt, auch wenn die ehemalige "Friends"-Darstellerin das gerne noch einmal gesehen hätte. Um solchen Katastrophen aus dem Weg zu gehen, sollte die Haarstylistin das nächste Mal wohl lieber auf Anistons Haarpflegemarke "Living Proof" zurückgreifen. 

Diese kaufte Jennifer im Oktober letzten Jahres auf und kann gar nicht mehr mit dem Schwärmen aufhören: "Wenn ich etwas Tolles habe, teile ich es einfach gerne mit anderen Leuten, ob das nun ein Gesichtspflegeprodukt ist, ein großartiges Paar Jeans oder Shampoo. Ich würde darüber sprechen, selbst wenn ich damit gar nichts zu tun hätte. Weil das Haar für mich und auch für viele andere Mädchen einfach eine große Sache ist."