Angelina Jolie hat sich ihre Brüste amputieren lassen!

Die Schauspielerin hatte Angst vor Brustkrebs

Mutiger Schritt: Angelina Jolie hat sich die Brüste amputieren lassen Als Kurvenstar und Actionheldin Angelina Jolie als Angelina Jolie

Diese Nachricht am Morgen müssen wir erst einmal verdauen. Jetzt wurde bekannt, dass sich Angelina Jolie, 37, ihre beiden Brüste amputieren ließ. Den Eingriff machte sie nun selbst öffentlich.

Diese sehr intime Offenbarung ist ein riesiger Schock. Warum nur ließ sich Angie ihre Brüste abnehmen? Heute, 14. Mai, schrieb der Superstar in einem Brief an die "New York Times", warum dieser Schritt unumgänglich war:

Nach einer Routineuntersuchung wurde festgestellt, dass Angelina ein besonderes Gen in sich trägt, das Brustkrebs auslösen kann. Jolies Mutter Marcheline Bertrand starb bereits vor einigen Jahren an Eierstockkrebs. Ihre Tochter war deswegen umso mehr besorgt und entschloss sich zu der Entfernung ihres Busens.

"Meine Chancen auf die Entwicklung von Brustkrebs sind nach der OP von 87% auf unter 5% gesunken. Ich kann nun sagen, dass meine Kinder nicht befürchten müssen, ihre Mama an Brustkrebs zu verlieren", so die "Tomb Raider"-Darstellerin.

Weiter heißt es: "Ich fühle mich gut, diese Wahl getroffen zu haben und es mindert in keiner Weise meine Weiblichkeit."

Mittlerweile wurde bekannt, dass sich die sechsfache Hollywood-Mama bereits Brustimplantate einsetzen ließ. An die Amputation werden also wahrscheinlich lediglich zwei kleine Narben erinnern...

Angies Lebensgefährte Brad Pitt, 49, war während dieser schwierigen Zeit stets an der Seite seiner Liebsten. Die 37-Jährige weiß diesen besonderen Rückhalt zu schätzen.

"Ich bin glücklich, einen Partner zu haben, der so liebevoll und unterstützend ist", schreibt Jolie.

Wir können es immer noch nicht glauben, finden diesen Schritt aber sehr mutig und vor allem richtig!