Adele: Die Wahrheit über ihre Trennung

Einigung im Scheidungsprozess mit Simon Konecki

Knapp zwei Jahre nach ihrer Trennung sollen sich Sängerin Adele, 32, und ihr Noch-Ehemann Simon Konecki, 46, endlich geeinigt haben. Streitpunkte in dem langen Scheidungsprozess sollen vor allem das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn Angelo, 8, und die Aufteilung des Vermögens gewesen sein. 

Adele und Ex-Mann treffen Scheidungsvereinbarung

Es war ein langwieriger Prozess: Schon im September 2019 hatte der britische Mega-Star die Scheidung von Simon Konecki eingereicht. Doch die Verhandlungen zur Aufteilung des Vermögens und des Sorgerechts haben gedauert. Kein Wunder, denn die beiden hatten keinen Ehevertrag und Adeles Vermögen beläuft sich laut einem Bericht des britischen "Mirror" auf rund 167 Millionen Euro. Nun zwei Jahre nach ihrer Trennung haben sich Adele und ihr Noch-Ehemann offenbar auf eine Scheidungsvereinbarung verständigt. Das berichtet die US-Seite "People".

Die Dokumente seien bereits am vergangenen Freitag (15. Januar) bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht worden. Sobald sie vom Richter unterzeichnet sind, ist die Scheidung zwischen Adele und Konecki offiziell vollzogen. Laut "People" teilen sich die ehemaligen Eheleute das Sorgerecht für ihren achtjährigen Sohn Angelo. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

 

 

 

Geheimhaltung der Scheidungsdetails 

Nachdem im April 2019 die Trennung bekannt gegeben wurde, reichte die Sängerin fünf Monate später die Papiere beim Gericht in Los Angeles ein.

Adele und ihr Partner haben sich getrennt. Sie sind bemüht, ihren Sohn liebevoll großzuziehen. Wie immer bitten sie um Privatsphäre,

hieß es damals von einem Sprecher der Britin. Die beiden Ex-Partner hatten sich dazu bereiterklärt, die genauen Details zur Vermögensaufteilung, Besitz und Schulden in einer Mediation zu erarbeiten. Im April 2020 wurde Adeles Antrag bewilligt, diese Details ihrer millionenschweren Scheidung privat zu halten.