Amira & Oliver Pocher: Pikante Details über ihre Ehe

Das Paar spricht offen über seinen Ehevertrag

So privat hat man Oliver, 43, und Amira Pocher, 28, noch nie erlebt! In ihrem Podcast "Die Pochers hier!" sprach das beliebte Paar jetzt sogar über seinen Ehevertrag!

Oliver und Amira Pocher sprechen über ihren Ehevertrag

Oliver und Amira Pocher sind super happy miteinander: Im November 2019 gab der Comedian der 15 Jahre jüngeren Make-up-Artistin ganz romantisch das Ja-Wort. Ein weniger romantisches Thema behandelte das Paar jetzt überraschend ehrlich in seinem erfolgreichen Podcast "Die Pochers hier!" - nämlich seinen Ehevertrag!

Für den 43-jährigen Comedian, der bereits eine gescheiterte Ehe zu Alessandra Meyer-Wölden hinter sich hat, eine Selbstverständlichkeit: "Es ist ganz normal: Wenn man heiratet, kann man entweder sagen, wir machen hier gar keinen Ehevertrag und lassen das einfach mal laufen und streiten uns dann später mal oder man sagt vorher, das und das würde ich angemessen finden", so Oli offen.

Mehr zu Oliver und Amira Pocher liest du hier:

 

"Es ist nicht so, dass ich mega abgesahnt hätte"

Was der Ehevertrag von Oliver und Amira Pocher im Detail beinhaltet, darüber sprachen Oliver und Amira Pocher zwar nicht, doch immerhin verriet die frisch gebackene Zweifach-Mama, was eine Trennung für sie bedeuten würde:

Es ist jetzt nicht so, dass ich gesagt habe, ich hätte mega abgesahnt, wenn wir uns scheiden lassen. Überhaupt nicht.

Die 28-Jährige habe bewusst auf alles mögliche verzichtet: "Was du einnimmst oder verdienst, davon will ich nicht profitieren. Das hast du dir ja erarbeitet (...) Du hast über 20 Jahre dafür geackert, dass du heute so viel verdienst. Du hast das ja nicht wegen mir. Deswegen würde ich mich sowas von schei*e fühlen, wenn ich sagen würde, ich will jetzt 50 Prozent davon. Das würdest du ja auch verdienen, wenn ich nicht dabei wäre", so Amira offen.

"Ist nicht mein Problem, dir den Lebensunterhalt zu verdienen"

Sollte es aber eines Tages tatsächlich mal zu einer Scheidung kommen, sei es Oliver Pocher vor allem wichtig, dass die beiden gemeinsamen Söhne abgesichert seien: "Wenn wir uns trennen würden und du bist allein, dann ist es irgendwann nicht mein Problem, dir den Lebensunterhalt zu verdienen. Dann musst du sehen, wie du klarkommst. Aber es ging vor allem um die Kinder. Die sind abgesichert, für die gibt es immer eine Lösung."

Bleibt zu hoffen, dass es niemals so weit kommen wird, denn immerhin sind Amira und Oliver Pocher nicht nur als Eltern ein eingespieltes Team, sondern auch karrieretechnisch gemeinsam sehr beliebt bei den Fans.

Hörst du dir den Podcast von Oli und Amira an?

%
0
%
0