Angelina Jolie flüchtet mit ihren Kindern in die „Hidden Hills“

Der neue Wohnsitz ist nicht bei Google Street View zu finden

Angelina Jolie, 41, hat ganz offensichtlich die Nase voll: Seitdem Mitte September ihre Scheidung von Brad Pitt, 52, publik wurde, befand sich die Schauspielerin mit ihren sechs Kindern im Fadenkreuz der Paparazzi. Zunächst suchte sie Zuflucht in einer Villa in Malibu, nun ist Angelina Medienberichten zufolge in eine komplett abgeschirmte Wohnanlage, den sogenannten „Hidden Hills“ geflüchtet, um ihrer Familie endlich die nötige Privatsphäre sichern zu können.

Angelina Jolie schottet sich komplett ab

Noch geheimer geht es nicht! Der neue Wohnsitz von Angelina Jolie und ihren Kindern befindet sich ca. 30 Autominuten nördlich von den Stränden Malibus und ist nicht einmal bei Google Street View zu finden. Knapp 27.000 Euro pro Monat kostet die Miete des Hauses, das die 41-Jährige erworben hat. Für den stolzen Preis wird die umzäunte Nachbarschaft aber auch rund um die Uhr bewacht.

Auch Promi-Kollegen wie Kim Kardashian, 35, Jennifer Lopez, 47, und Miley Cyrus, 23, sollen Mieter in der exklusiven Gated Community sein. Der große Vorteil, den ihr neues Zuhause bietet, ist die Tatsache, dass nervige Paparazzi keinen Zutritt haben - so sind alle Mieter auf dem ca. 4374 Quadratkilometer großen Gelände komplett ungestört und unter sich. Zumindest ein kleiner Trost.

Der Sorgerechtsstreit hat ein Ende

Aber auch im Sorgerechtsstreit mit Ex Brad Pitt soll es endlich bergauf gehen: Wie „TMZ“ Anfang des Monats berichtete, haben sich der 52-Jährige und die „Salt“-Darstellerin vorläufig geeinigt. Wir sind gespannt, wann der bittere Rosenkrieg des ehemaligen Hollywood-Traumpaars endlich ein Ende hat.