Angelina Jolie: "Sie hasst Brad abgrundtief"

"Sie hasst Brad abgrundtief"

Angelina Jolie, 45, muss sparen, denn wegen des anhaltenden Scheidungskrieges mit Brad Pitt, 57, soll sie bereits Millionen für Anwälte und Gerichtskosten ausgegeben haben ...

Scheidungskrieg von Brangelina verschlang 17 Millionen

Sie muss den Gürtel in Zukunft enger schnallen: Der Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Brad Pitt hat Angelina Jolie eine ganze Stange Geld gekostet. Schließlich muss sie ihre Anwälte und ihr PR-Team bezahlen. Monatlich muss sie angeblich eine sechsstellige Summe berappen. Alleine die Prozesskosten belaufen sich bisher auf knapp 17 Millionen Euro.

Krass! Zwar ist der Hollywood-Star noch weit entfernt von der Pleite. Riskieren, nicht mehr flüssig zu sein, will Angelina Jolie aber auch nicht und hat deshalb die Sparbremse angezogen. Sogar einige Angestellte hat die 45-Jährige bereits entlassen!

Der Sicherheitsmann wird zum Einkaufen geschickt und ihre persönlichen Assistenten müssen beim Kochen helfen,

weiß eine von Jolies Ex-Mitarbeiterinnen.

Mehr zu Angelina Jolie & Brad Pitt:

 

Angelina Jolie: "Sie hasst Brad abgrundtief"

Und weiter: "Sie hat immer noch eine ganze Reihe an Helfern, aber jetzt müssen alle doppelt arbeiten." Ups! Und zu den Kosten für den Sorgerechtsstreit um Shiloh und Co. kommen die Unsummen, die Angelina für ihren exorbitanten Lebensstil ausgibt.

An ihrer Villa gibt sie immer wieder Umbauten in Auftrag, sie hat ein rieses Bodyguard-Team, fliegt mit einem Privatjet um die Welt und die Kinder werden natürlich von Hauslehrern unterichtet.

Sie wird sich all das nicht mehr lange leisten können,

so die Insiderin.

Die Schuld daran gibt sie natürlich Brad! Schließlich beharrt der seit Langem auf ein geteiltes Sorgerecht, das Angie ihm nicht gewähren will. Der Zoff vor Gericht geht also immer weiter und weiter - und zieht Angelina das Geld aus der Tasche. So jedenfalls soll die "Maleficent"-Darstellerin die Situation sehen:

Sie hasst Brad abgrundtief. Sie glaubt, wenn er nicht wäre, würde ihr Leben viel besser sein.

Was Brad Pitt wohl zu solch harten Worten sagt? Unklar, doch förderlich dürfte es für den anhaltenden Scheidungskrieg definitiv nicht sein. Ganze fünf Jahre hat es das Ex-Hollywood-Traumpaar nicht geschafft, eine Einigung zu erzielen. Dass das so schnell passieren wird, ist fraglich.

Text auf dem OK!-Printmagazin von Julia Liebing

Weitere spannende Geschichten von Daniela Katzenberger bis Heidi Klum
liest du in der neuen “OK!” - jeden Mittwoch neu!



 

Glaubst du, dass der Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt bald ein Ende hat?

%
0
%
0