Angelina Jolie im Rausch? Altes Drogen-Video aufgetaucht

Während der Scheidungskrieg mit Brad Pitt in vollem Gange ist, holt sie wieder ihre Vergangenheit ein

Je mehr Angelina Jolie gegen ihren Noch-Ehemann Brad Pitt schießt, desto mehr macht sie sich selbst zur Zielscheibe.  Altes Enthüllungsvideo: Kurz vor diesem Telefonat soll Angelina Jolie Heroin genommen haben.  Angelina Jolie mit ihrem Vater John Voight - mit ihm soll sie damals telefoniert haben.  Angelina Jolie wirft ihrem Noch-Ehemann vor, die Hand gegen Sohn Maddox erhoben zu haben. 

Angelina Jolie, 41, fährt harte Geschütze gegen ihren Noch-Ehemann Brad Pitt, 52, auf. Während sie ihm vorwirft, unter Drogeneinfluss den gemeinsamen Sohn Maddox, 15, körperlich und verbal angegangen zu haben, bleibt auch Angelina von ihren Altlasten nicht verschont. Ein altes Video überschwemmt derzeit das Netz, das auch die Sechsfach-Mutter in kein gutes Licht rückt ... 

Brad Pitt in der Kritik

Es steht viel auf dem Spiel zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt. Innerhalb von nicht mal einer Woche hat sich das öffentliche Bild von Hollywoods einstigem Vorzeigepaar um 180 Grad gedreht. Schwerste Vorwürfe stehen im Raum, nach denen Saubermann Brad Pitt Hand gegen seinen eigenen Sohn Maddox angelegt haben soll - im Wutrausch und unter Einfluss von Alkohol und Marihuana

Anschuldigungen, die der 52-Jährige mit allen Mitteln zu entkräften versucht, schließlich geht es um nicht weniger als das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder.

Video: Angelina Jolie als Junkie?

Zeitgleich gerät aber auch ein altes Video von Angelina Jolie wieder in Umlauf, das die Hollywood-Schauspielerin 1998 bei einem Telefonat in ihrem heruntergekommenen New Yorker Apartment zeigt. Ausgemergelt und abgemagert wirkt die damals 23-Jährige in dem Clip, den ihr Drogendealer Franklin Meyer gefilmt haben soll. Mit dem Hörer am Ohr wandelt die junge Jolie unsicher von einer Seite des Raumes zur anderen und spricht - wohl mit ihrem Vater, Oscarpreisträger John Voight - darüber ein Haus kaufen zu wollen.

Einstichstellen an den Armen sollen davon zeugen, dass Angelina kurz zuvor Heroin eingenommen haben soll. Auch Kokain sei im Spiel gewesen, heißt es bei der US-Website "Radar Online", die soweit geht, Jolie angesichts der Vorwürfe gegen ihren Ex eine "Heuchlerin" zu nennen. 

Jolies dunkle Vergangenheit

Dass sie eine wilde Drogen- und Sexvergangenheit hat, daraus machte Angelina Jolie nie einen Hehl. Offen und ehrlich und sprach die 41-Jährige über ihre dunkle Seite, über ihre Selbstverletzungen, ihre bisexuellen Neigungen und die Skandal-Ehe zu Billy Bob Thornton. 

Dennoch dürfte es Jolie, die sich seit Jahren für benachteiligte Kinder und Kriegsopfer einsetzt, nicht gefallen, dass ausgerechnet jetzt derlei tief vergrabene Fehlschläge wieder an die Oberfläche treten.

Seht hier den verstörenden Clip von Angelina Jolie: