Ariana Grande rührt mit Erinnerung an Mac Miller zu Tränen

Der Rapper verstarb vor knapp zwei Monaten völlig unerwartet

Der Tod von Mac Miller Anfang September 2018 war ein Schock: Mit nur 26 Jahren soll der Rapper an einer Überdosis gestorben sein. Mit einem herzzerreißenden Instagram-Foto macht Ex-Freundin Ariana Grande, 25, jetzt deutlich, wie sehr sie unter dem schweren Verlust leidet.
 

Wie schlecht geht es Ariana Grande?

Zwei Jahre lang waren Ariana Grande und Mac Miller zusammen und galten für Fans als das Traumpaar überhaupt.  Anfang Mai 2018 gaben die beiden Musiker schließlich ihre Trennung bekannt, nur kurze Zeit später verlobte sich die 25-Jährige mit Comedian Pete Davidson - doch auch die Beziehung scheiterte.

Über den Trennungsgrund wird seither heftig spekuliert, doch viele sind sich sicher, dass der tragische Tod von Ex Mac Miller eine zu harte Belastungsprobe für die Beziehung mit Pete Davidson war. Im Alter von gerade einmal 26 Jahren wurde der Rapper am 7. September 2018 tot aufgefunden - die Todesursache soll vermutlich eine Drogen-Überdosis sein.

Herzzerreißende Erinnerung an Mac Miller

Doch wie sehr leidet Ariana Grande wirklich? Knapp eine Woche nach dem Ableben des Rappers, der in den Medien immer wieder als ihre "große Liebe" bezeichnet wurde, brach die 25-Jährige via Instagram ihr Schweigen und rührte damit ihre Follower.

Nun - knapp zwei Monate später - zeigte Ariana Grande erneut, wie sehr sie Ex Mac Miller zu vermissen scheint. In ihrer Instagram-Story zeigte sich die "No Tears Left To Cry"-Interpretin nämlich nicht nur mit Macs Hund Myron, welchen die 25-Jährige nach dessen Tod bei sich aufnahm, sondern trägt auch noch den Pullover ihres Ex-Freundes mit der Aufschrift "I'm not a Rapper" (zu dt: Ich bin kein Rapper):

© instagram/arianagrande

Ariana fehlte bei Gedenkkonzert

Am 31. Oktober hatte im Greek Theatre in Los Angeles das Tribut-Konzert "Mac Miller: A Celebration Of Life" für Mac Miller stattgefunden. Freunde und Kollegen, wie Chance The Rapper, SZA, Earl Sweatshirt, Travis Scott oder John Mayer performten live zu Ehren des Verstorbenen.  

Ariana Grande blieb dem Konzert fern. Schon im Voraus hatten Fans von der 25-Jährigen gefordert, ebenfalls beim Gedenkkonzert für ihren verstorbenen Ex-Freund zu erscheinen:

Ich fänd' es gut, wenn Ariana Grande heute Abend auch kommen würde, um Mac Miller zu gedenken,

so zum Beispiel die Meinung eines Twitter-Users.

 

Doch das emotionale Instagram-Foto der Musikerin zeigt einmal mehr, wie sehr sie der Tod von Mac Miller noch immer schmerzt. Wahrscheinlich wäre das Konzert einfach zu hart für die beliebte Sängerin gewesen ...

Findest Du, dass Ariana Grande am Gedenkkonzert für Mac Miller hätte teilnehmen sollen? Stimme in unserer Umfrage ab!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Ariana Grande & Pete Davidson: Gerüchte um den wahren Trennungsgrund

Ariana Grande: Herzzerreißende Botschaft an Mac Miller

Tod von Mac Miller: Ariana Grande "ist am Boden zerstört"

Findest Du, dass Ariana Grande am Gedenkkonzert für Mac Miller hätte teilnehmen sollen?

%
0
%
0