Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

"Bachelor"-Kandidatin über den Dresscode: "Es gibt Tränen und Wutausbrüche"

Exklusiv in OK!: "Manche Mädchen werden komplett von der Produktion ausgestattet"

Der Kampf um Bachelor Daniel Völz ist eröffnet! 22 Singlefrauen wollen das Herz des 32-Jährigen erobern. Ex-Kandidatin Janika Jäcke (Staffel 7, 2017) hat uns nicht nur verraten, wie das Styling der Frauen hinter den Kulissen abläuft, sondern auch ein knallharte Outfit-Kritik von der erste Nacht der Rosen abgegeben. „Das schönste Outfit des Abend hatte mit Abstand Yeliz (war im übrigen auch ihr eigenes Kleid). Rot finde ich kann nicht jeder tragen, aber sie sah aus wie eine Sexbombe, wo man einfach nicht wegschauen kann. Glatte 10 Punkte. „Platz 2 geht für mich an Maxime. Mit ihrem braun-schimmernden One-Shoulder-Kleid hat sie eine super Figur abgegeben. „Platz 3 geht für mich an Jessica in ihrem beigen Glitzer-Jumpsuit ... „... und Janina, die ein schlichtes dunkelblaues Kleid trug. Sehr elegant aber trotzdem sexy. Für Janika ein Flop: „Ganz klar Michelle. Ihr Kleid ging gar nicht - Cutouts schön und gut, aber irgendwie war das von allem zu viel. Wenn das Kleid jetzt noch kurz gewesen wäre, hätte sie damit auch anschaffen gehen können.

Viel nackte Haut, Glitzer und Bling-Bling und ein paar knallige Farb-Akzente: Der Dresscode in der Nacht der Rosen bei „Der Bachelor“ ist jedes Jahr gleich. Aber wer entscheidet eigentlich, was die Kandidatinnen tragen und wo kommen die Kleider her? OKmag.de hat nachgehakt - und sehr interessante Details erfahren ... 

Der Bachelor und das doppelte Lottchen

Die erste Nacht der Rosen ist vorüber und Bachelor Daniel Völz, 32, war in seiner neuen Rolle als RTL-Rosenkavalier sichtlich überfordert. Kein Wunder, denn bei 22 wunderschönen Frauen kann man(n) schon mal den Überblick verlieren. Prompt leistete sich der Immobilienmakler aus Miami einen kleinen Fauxpas und verwechselte zwei Damen miteinander … Ups!


© MG RTL D

Zu seiner Verteidigung sollte allerdings gesagt werden: Lina, 23, und Janina, 24, sind beide blond, trugen ihre Haare geschlossen und erschienen in einem dunkelblauen Maxi-Kleid zum ersten Kennenlernen - bei den Styling-Zwillingen wäre wohl so mancher Bachelor ins Fettnäpfchen getreten.

Der Prototyp Bachelor-Kandidatin

Aber nicht nur Daniel Völz fühlte sich von so viel Schönheit erschlagen, bei den Zuschauern verhielt es sich nicht anders. Du kennst doch sicher den Moment, wenn du vorm TV sitzt und versuchst, dir ein Bild von den Kandidatinnen zu machen und dir ihre Namen und Gesichter einzuprägen.

Gar nicht so einfach, denn irgendwie sehen die doch alle gleich aus! Gepflegt, weiße Zähne, sportliche Figur, lange Haare - bis auf wenige Frauen, die mit Tätowierungen, oder ein paar Pfunden mehr auf den Hüften von dem typischen Schönheitsideal des Formats abweichen, bekommen wir doch Jahr für Jahr die selben Stereotypen vor den Bildschirm gesetzt.

Die Frage ist, werden die Frauen in eine solche Rolle gedrängt? Müssen sie stark geschminkt und im Mini-Glitzer-Fummel vor die Kamera und den Bachelor treten? Gibt es überhaupt ein Mitspracherecht für die Kandidatinnen, was ihren Look betrifft?

Die Wahrheit hinter dem Dresscode in der Nacht der Rosen

Die Kandidatinnen tragen zum größten Teil ihre eigenen Kleider, bei Bedarf helfen wir aber gerne aus,

lautet das kurze Statement auf Nachfrage von OKmag.de beim Sender RTL.

Ex-Kandidatin: "Manche Mädchen werden komplett von der Produktion ausgestattet"

Ex-Kandidatin Janika Jäcke, 29, ist da schon deutlicher und hat uns verraten, wie das Styling der Single-Ladies hinter den Kulissen wirklich abläuft:

Das ist tatsächlich sehr verschieden. Manche Mädchen werden komplett von der Produktion ausgestattet, wenn der Kleidungsstil etwas zu wünschen übrig lässt, andere wiederum haben die ganze Sendung durch ihre eigenen Kleider an.


Janika Jäcke packt gegenüber OKmag.de aus, wer für den unverwechselbaren Look "Bachelor"-Kandidatinnen zuständig ist.
 

Janika Jäcke: "Für jede sind bereits Outfits vorgeplant"

Konkret sieht der Ablauf dann so aus: „Vor jeder Nacht der Rosen gibt es ein Fitting, zu dem alle Mädchen müssen. Dort wartet ein Stylingteam. Man stellt seine Lieblingsoutfits dann vor - wenn diese nicht gefallen hat das Team immer ein Ass im Ärmel. Für jede sind bereits Outfits vorgeplant. Diese muss man aber nicht anziehen, wenn man sich so gar nicht drin wohl fühlt. Man soll ja immer noch man selber bleiben.

"Es gibt Tränen und Wutausbrüche"

Dennoch sorgt die Auswahl eines passenden Looks immer wieder für Reibereien, wie Janka weiter verrät: „Es gab des öfteren Tränen und Wutausbrüche, wenn eine wieder nicht zufrieden war - dann wurde so lange gebettelt und rumgeheult, bis man dann doch sein Wunschoutfit bekam. Das Team musste echt starke Nerven haben …


Die aktuellen Bachelor-Kandidatinnen in der ersten Nacht der Rosen. ©MG RTL D

 

Und wie sieht es in Sachen Make-up aus? Wir erinnern uns zurück: In der vergangenen Staffel mit Sebastian Pannek, 31, hatte Ex-Kandidatin Evelyn Burdecki, 28, nach ihrem TV-Aus in der ersten Episode schwere Vorwürfe gegen den Sender erhoben und erklärt: „Ich bin so zugekleistert worden. Eigentlich trage ich nämlich gar keine Schminke.


Ex-"Bachelor"-Kandidatin Evelyn Burdecki (© MG RTL D)
 

Natürliche Schönheit? Von wegen! "Wir sahen alle zugekleistert aus"

Janika erklärt:

Man muss natürlich bedenken, dass es sich um eine Fernsehshow handelt - da ist klar, dass man da nicht ungeschminkt auftauchen kann und alles etwas mehr ist, als man im Alltag trägt. Wir hatten amerikanische Make-up-Artisten, die hatten auch echt was drauf, aber wir sahen schon alle sehr zugekleistert aus - wie eine Barbie. Ich selbst habe mich auch oft unwohl gefühlt. Man hat immer den Hintergedanken gehabt, gleicht tritt man dem Bachelor vor die Augen und der sieht einfach nur eine Fassade, die den Abend über auch noch bröckelt. Gerade für die Mädchen, die sich sonst kaum schminken, ist das eine krasse Umstellung.

Gleichzeitig haben die Frauen aber ein Mitspracherecht, wie die 29-Jährige weiter berichtet: „Wir durften schon selbst entscheiden, wie wir unsere Haare tragen möchten, oder welches Make-up es sein sollte - Tipps wurden uns gegeben, aber was wir am Ende des Tages daraus gemacht haben war unsere Entscheidung.

Beim Bachelor wird also wie zu erwarten nichts dem Zufall überlassen - kein Wunder, dass wir Diversität bei den 22 willigen Single-Damen vergeblich suchen

Findest du es gut, dass RTL sich so stark in das Styling der Kandidatinnen einbringt? Stimme unten ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Findest du es gut, dass RTL sich so stark in das Styling der Kandidatinnen einbringt?

%
0
%
0