Ben Affleck bricht nach Entzug sein Schweigen

Der Schauspieler musste aufgrund seiner Alkoholsucht in eine Klinik

Ben Affleck richtete sich nach seinem Alkohol-Entzug mit einem offenen Brief an seine Instagram-Follower. Erste Bilder zeigen, dass sich Ben Affleck offenbar auf dem Weg der Besserung befindet. Die Scheidung ist offiziell: Jetzt wurde bekannt, dass Ben Affleck und Jennifer Garner offiziell geschieden sind. 

Emotionale Worte von Ben Affleck, 46: Vor wenigen Wochen musste sich der Schauspieler aufgrund seiner Alkoholsucht erneut in eine Entzugsklinik begeben. Nun meldete sich der Ex von Jennifer Garner, 46, via Instagram erstmals selbst zu Wort. 

Ben Affleck verlässt Entzugsklinik

40 Tage verbrachte Ben Affleck wegen seiner Alkoholsucht in einer Entzugsklinik. Erst einige Wochen ist es her, dass der erneute Rückfall des Hollywood-Stars bekannt wurde. Ex Jennifer Garner, mit welcher der 46-Jährige drei gemeinsame Kinder hat, hatte den Schauspieler höchstpersönlich in die Rehab gebracht - doch beide schwiegen bislang zu den Geschehnissen.

Emotionale Worte nach Rehab

Zumindest bis jetzt. Via Instagram brach Ben Affleck nämlich jetzt, kurz nach seiner Entlassung, sein Schweigen und sprach in dem Statement offen und ehrlich über seine Alkoholsucht und den Entzug:

Die Unterstützung, die ich von meiner Familie, Kollegen und Fans erhalten habe, bedeutet mir mehr, als ich sagen kann. Sie hat mir Kraft gegeben, um mit anderen über meine Krankheit zu sprechen,

so das emotionale Statement und weiter: 

Eine Abhängigkeit zu bekämpfen ist ein lebenslanger und schwieriger Kampf. Deshalb ist man nie wirklich in oder raus aus der Behandlung. Es ist eine Vollzeitaufgabe. Ich kämpfe für mich und meine Familie. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ben Affleck (@benaffleck) am

 

Scheidung von Jennifer Garner offiziell

Wie US-Medien übereinstimmend berichten, ist die Scheidung des Hollywood-Stars und Ex Jennifer Garner offiziell. Laut der US-amerikanischen "People" habe aber vor allem Jen darum gebeten, den Prozess zu beschleunigen. Das Sorgerecht soll sich das einstige Traumpaar teilen wollen, jedoch nur einer Bedingung: Zu Beginn soll die 46-Jährige mehr Zeit mit den Kinder verbringen dürfen, Ben Affleck soll die drei zunächst nur unter Aufsicht betreuen dürfen, um sicherzustellen, dass er nüchtern ist und bleibt. 

Ben Affleck schöpft neue Kraft 

Weiter heißt es, dass ihm vor allem auch die geteilten Erfahrungen anderer Kraft gegeben haben, mit seiner eigenen Abhängigkeit klarzukommen:

So viele Menschen haben die sozialen Medien genutzt, um ihre eigenen Erfahrungen mit Sucht zu teilen. Diesen Leuten möchte ich Danke sagen. Eure Stärke ist inspirierend und unterstützt mich auf eine Weise, die ich nicht für möglich gehalten habe. Es hilft zu wissen, dass ich nicht alleine bin. 

 

 

Ben Affleck habe sich daran erinnern müssen, "dass wenn man ein Problem hat, es ein Zeichen von Mut sei, Hilfe zu suchen, nicht von Schwäche und Versagen." Er wolle irgendwann ein Beispiel für Betroffene sein. Für Ben Affleck war es bereits der dritte Aufenthalt in einer Entzugsklinik. Bereits 2001 und 2017 hatte sich der Schauspieler in Behandlung begeben.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Ben Afffleck & Jennifer Garner: Scheidung offiziell!

Ben Affleck: So demütigt er Ex Jennifer Garner

Jennifer Garner: ER macht sie wieder glücklich!