Beyoncé & Jay Z: Protzen statt spenden

Kaum ein Promi-Paar ist so reich wie die Carters!

Beyoncé, 36, und ihr Liebster Jay Z, 48, haben Kohle ohne Ende. Aber das beliebte Paar scheint äußerst knauserig zu sein.

Beyoncé & Jay Z: Über eine Milliarde Euro auf dem Konto

Sie sind das unangefochtene Power-Couple im Musik-Biz – mit einem gemeinsamen Gesamtvermögen von umgerechnet über einer Milliarde Euro können Beyoncé und Jay Z ihr Geld bedenkenlos auf den Kopf hauen. Gerade schippert das Paar mit seinen drei Kids Blue Ivy, 6, Sir und Rumi, 1, auf einer Luxus-Yacht vor Capri, die pro Woche etwa 600 000 Euro Miete kostet.

Nur teure Marken berühren Beys Haut

Täglich postet sich die Sängerin in knappen Stöffchen teurer Designer-Labels – wie einem knapp 200 000 Euro teuren Gucci-Kaftan. Rund um die Uhr sorgt ein zwölfköpfiges Angestelltenteam dafür, dass den Carters jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird.

Zur Entourage gehören eine Stylistin, eine Friseurin, eine Make-up- Artistin, ein Diätkoch, mehrere Nannys, zwei Privatsekretäre, Bodyguards – und für Blue Ivy ein persönlicher Koch, der ihre Lieblingspizza zubereitet,

verrät ein ehemaliges Mitglied der Carter-Crew. An sich ist dieser Protz-Lifestyle ja auch kein Problem, schließlich haben sie sich ihr Vermögen mit Talent und Ehrgeiz erarbeitet. Was aber Fans und Ex-Angestellten übel aufstößt, ist, dass Bey und Jay extrem geizig sind, wenn es um andere geht.

Sie haben so viel Kohle und spenden so gut wie gar nichts,

empört sich ein Anhänger im Netz.

 

Embed from Getty Images

 

Sind die Kardashians viel großzügiger?

Beispiel gefällig? Während die Kardashians eine halbe Million Dollar springen ließen, um die Opfer des Hurrikans "Harvey" zu unterstützen, verpflichtete  das Musiker-Paar seinen Lieblingspfarrer zur Seelsorge. Eine nette Idee ... aber spendabel geht anders. Eine Ex-Mitarbeiterin erklärt:

Es ist nicht so, dass sie sich nicht für wohltätige Zwecke engagieren würden, aber sie wägen genau ab, ob es sich für sie als Paar lohnt. Es geht schließlich auch immer um Publicity.

Text: Julia C. Zuraw

Diese Artikel über Beyoncé könnten dich auch interessieren:

Beyoncé: SO dramatisch war die Entbindung ihrer Zwillinge

Zu dick: Beyoncé setzte Ehemann Jay-Z auf Diät!

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links