Brian Austin Green und Megan Fox: Heftiger Rosenkrieg!

Seine ehemalige Verlobte bezieht Stellung gegen ihren Ex

Brian Austin Green, 47, und Megan Fox, 34, sind frisch getrennt und Megan zeigt in den Medien bereits ihre neue Liebe zu Musiker Machine Gun Kelly, 30. Jetzt mischt auch noch Brians Ex-Verlobte Vanessa Marcil, 51, mit ... der Rosenkrieg hat begonnen!

Brian Austin Green: Vanessa meldet sich zu Wort

In der vergangenen Zeit musste Brian Austin Green viel einstecken. Erst die Trennung von "Transformers"-Star Megan Fox, und jetzt äußert sich auch noch seine Ex-Verlobte Vanessa zu dem Geschehen. 

Der "Beverly Hills 90210"-Star bekennt auf Instagram deutlich Stellung zu seinem Beziehungs-Aus mit Megan, sieht sie nicht als Feind, sondern zieht lediglich die Grenze zwischen ihrem und seinem Leben.

 

 

Nur weil du mich als Freund verloren hast, heißt das nicht, dass du mich als Feind gewonnen hast. Ich bin größer als das. Ich will dich immer noch essen sehen, nur nicht an meinem Tisch.

... schreibt er in seinem Post.

Brian Austin Green und Megan Fox waren seit 2004 ein On-Off-Paar. Schließlich heirateten sie im Juni 2010 und brachten drei gemeinsame Söhne zur Welt. Kurz vor ihrem Zehnjährigen gaben sie im Mai diesen Jahres die Trennung bekannt.

Jetzt wird Brian nicht nur mit dem neuen Lover seiner Ex in den Medien konfrontiert, sondern muss dazu auch noch das Statement seiner Ex-Verlobten Vanessa Marcil dulden, die sich auf die Seite des "Transformers"-Star stellt.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Megan Fox nach der Trennung: "Sie ist ein Kontrollfreak"

Megan Fox: Knallharte Regeln für ihre Kids

Brian Austin Green: Racheakt an Megan Fox?

 

 

 

Brian Austin Green: Vanessa packt aus!

Kürzlich äußerte sich Vanessa Marcil in einer Fragerunde gegenüber ihren Instagram-Followern zu der Trennung Brians mit Megan Fox. Sie schreibt unter anderem, sie habe "tatsächlich Respekt" vor ihrer Nachfolgerin und weiter: "Megan, die endlich ihr Leben für sich selbst lebt, ist an sich schon ein Geschenk an ihre Kinder".

Die 51-Jährige hat selbst ein Kind aus der Beziehung mit Brian, den 18-jährigen Kassius Lijah. Bis heute ist offenbar kein Frieden zwischen dem Ex-Paar eingekehrt. Ein Fan fragt, warum sie so schlecht über Brian spricht. Laut "Gala" äußert sie sich daraufhin wie folgt:

Ich spreche eigentlich sehr freundlich über Kass' Vater. Ich spreche jetzt auf Wunsch meines Sohnes nur die Wahrheit, um meinem Sohn zu helfen, endlich zu heilen und diese Geheimnisse nicht mehr schultern zu müssen.

Der Schmerz über die Streitigkeiten sitzt tief. Noch einige Jahre nach ihrer Trennung im Jahr 2003 lieferten sich die beiden einen erbitterten Sorgerechtsstreit um den gemeinsamen Jungen. Vanessa Marcil erwähnt außerdem nach Angaben der "Gala":

Ich spreche mit Empathie über Kassius' Vater angesichts der völligen Verzweiflung, die mein Sohn durchgemacht hat.

Die selbst auferlegte Zurückhaltung gegenüber ihrem Ex-Verlobten legt sie jetzt jedoch beiseite:

Wenn Sie auf unsere Geschichte zurückblicken, hat sein Vater öffentlich versucht, mich zu verleumden, über mich zu lügen, mich als berufstätige Mutter zu beschämen und das Sorgerecht für meinen Sohn zu übernehmen. Ich habe nie kommentiert.

Er hat Glück, dass ich nach dem, was er unserem unschuldigen Jungen angetan hat, nicht schlecht über ihn spreche.

Aussagen von Vanessa, denen vermutlich eine starke Verletzung zugrundeliegt. An die gemeinsamen Zeiten erinnert sie sich immer noch, wie vereinzelte Posts auf Instagram zeigen:

 

 

Gibt es für Brian Austin Green, den "Beverly Hills 90210"-Star, ein Liebes-Comeback mit einer seiner Verflossenen oder herrscht weiterhin Rosenkrieg?

Wird Brian Austin Green wieder mit Megan zusammen finden?

%
0
%
0
%
0