Caitlyn Jenner: Fieser Lästerattacke gegen ihre Töchter

Im Dschungelcamp packt der Transgender nun aus

Caitlyn Jenner, 70, nimmt kein Blatt vor den Mund – und das Live im TV! Denn der Transgender packt nun pikante Familiengeschichten aus und ihre Töchter Kylie, 22, und Kendall Jenner, 24, kommen dabei gar nicht gut weg.

Caitlyn Jenner im Dschungelcamp

Caitlyn Jenner nimmt derzeit an der britischen Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teil. Der Kardashian-Jenner-Clan unterstützt sie dabei so viel es geht. Die einzige Absprache: Caitlyn soll keine pikanten Familiengeschichten ausplaudern. Doch daran hält sich die ehemalige Olympia-Siegerin ganz und gar nicht!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von I'm A Celebrity... (@imacelebrity) am

 

SO abwertend spricht Caitlyn über Kylie & Kendall

Natürlich nutzt die Ex-Spitzensportlerin das britische TV um in aller Ausführlichkeit über ihre Familie zu sprechen. Im Fokus: Ihre beiden Töchter Kylie und Kendall. So erzählt sie, dass ihre jüngste Tochter Kylie bis zu 400.000 US-Dollar monatlich für Security bezahlt. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

you’re tiny and cute, ok?

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

 

Dann holte die Dschungelcamperin zum Paukenschlag aus:

Meine Kinder würden auch nicht wissen, was sie tun sollen im Leben, wenn sie kein Social Media hätten.

Dieser Seitenhieb hätte direkter nicht sein können. 

 

 

 

Funkstille mit Khloé Kardashian

Doch das war noch längst nicht alles, worüber die 70-Jährige im Dschungel auspackte. In der neuesten Folge offenbarte sie ihr schlechtes Verhältnis zu Stieftochter Khloé Kardashian, wie “Hollywood Life“ berichtet. Der Grund: Nachdem sich Caitlyn, damals noch bekannt als Bruce, 2014 als transsexuell outete und sich mit einer Geschlechtsangleichung zur Frau umoperieren ließ, herrscht Eiszeit zwischen den zwei Frauen. Khloé nahm das Coming-out alles andere als gut auf. 

 

 

Ich habe es jedem Kind persönlich erzählt und irgendwie war Khloé über diesen ganzen Prozess verärgert. Es sind fünf oder sechs Jahre vergangen und ich habe seitdem nicht mehr wirklich mit ihr gesprochen,

erklärte Caitlyn sichtlich niedergeschlagen am Lagerfeuer. Den Grund für Khloés Rückzug kenne sie jedoch nicht: “Wir standen uns wirklich nahe. Ich habe sie großgezogen, seit sie fünf Jahre alt ist. Ich weiß wirklich nicht, was ihr Problem ist“.

Was der Kardashian-Jenner-Clan wohl davon hält, dass Caitlyn so offen über ihre Familie spricht? Wir sind gespannt, was in den nächsten Tagen noch so alles ans Licht kommt ... 

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Caitlyn Jenner schockt Familie: "Ich will Mutter werden"

Caitlyn Jenner: Sie will wieder ein Mann sein