Courteney Cox: Drama am "Friends"-Set

“Ich dachte nur, 'Oh mein Gott'. Es war furchtbar“

2004 brachte Courteney Cox, 55, ihre Tochter Coco Arquette, 15, zur Welt. Für die damals 40-Jährige war sie ein absolutes Wunschkind, doch der Weg zum Babyglück entpuppte sich als ein echter Albtraum.

Fehlgeburt während “Friends“-Dreharbeiten

Es muss der Horror für Courteney Cox gewesen sein. 2002 erlitt die Schauspielerin eine Fehlgeburt während der Dreharbeiten von “Friends“. Ausgerechnet zu der Zeit, als ihre beste Freundin Jennifer Aniston als Rachel Green ihr Serien-Baby bekam.

Ich erinnere mich, dass ich einmal eine Fehlgeburt hatte, als Rachel gerade ihr Baby bekam. Es war zur gleichen Zeit. Ich dachte nur, 'Oh mein Gott'. Es war furchtbar, witzig sein zu müssen, 

offenbart Courteney nun im Interview mit “The Sun“. Insgesamt sieben Fehlgeburten erlitt die heute 55-Jährige. Schicksalsschläge, die der Schauspielerin und ihrem damaligen Mann, David Arquette, 48, damals ziemlich zusetzten: “Es war wirklich merkwürdig, weil alle in meiner Familie Kinder hatten (...) Niemand in meiner Familie hat ein Problem. Also dachte ich, das wäre überhaupt kein Problem. Ich wurde sehr leicht schwanger, aber ich hatte Schwierigkeiten, es zu bleiben“.

 

 

Courteney Cox entschied sich für eine künstliche Befruchtung 

Doch heute ist der “Friends“-Star stolze Mutter einer 15-jährigen Tochter. 2004 brachte Courteney Coco Arquette zur Welt. Nach den Fehlgeburten entschied sich die Schauspielerin für eine künstliche Befruchtung. Nach zwei Versuchen wurde sie dann endlich mit Tochter Coco schwanger.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Courteney Cox (@courteneycoxofficial) am

 

Was war der Grund für die viele Fehlgeburten? 

Courteney wurde eine Gen-Mutation diagnostiziert, die zu Blutgerinnseln führt und so das Risiko für Fehlgeburten drastisch erhöht. Umso schöner, dass der Babywunsch für sie doch noch in Erfüllung gegangen ist.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Courteney Cox: Heimtückische Aktion gegen Jennifer Aniston

Jennifer Aniston: Stich ins Herz von Freundin Courteney Cox