Daniela Katzenberger: Armuts-Absturz! Muss Mama Iris ins Wohnmobil ziehen?

Jetzt kommt alles raus: Während die Katze im Luxus schwelgt, stürzt ihre Mutter offenbar ab

Gemeinsam mit Lucas und Tochter Sophia lebt Daniela auf Mallorca. Lässt sie ihre Mutter im Stich? Das war einmal: Daniela Katzenberger und Mama Iris Klein als unzertrennliches Mutter-Tochter-Gespann.  Eigentlich wollten Peter und Iris Klein zu ihrer Tochter Daniela nach Mallorca ziehen. Doch daraus wurde nichts. 

Schaut her, wie glücklich ich bin! Fast täglich postet Daniela Katzenberger, 31, Fotos von ihrem Familienleben mit Ehemann Lucas Cordalis, 50, und Töchterchen Sophia, 2, auf Mallorca. Doch hinter den Kulissen brodelt es gewaltig! Denn während die Kult-Blondine es sich auf der Balearen-Insel gut gehen lässt, stürzt ihre Mutter Iris Klein, 50, offenbar immer weiter ab.

Wohnhaus verkauft: Hat Iris Klein Geldprobleme?

Auf Facebook lud die Ludwigshafenerin gerade Fotos eines heruntergekommenen Wohnwagens hoch und erklärte, sie wolle mit ihrem Mann Peter auf Reisen gehen. Was steckt dahinter? Etwa Geldprobleme? Merkwürdig: Noch im März hatte Iris erklärt, dass sie zu ihrer Tochter Daniela nach Mallorca ziehen wolle, das Wohnhaus in ihrer Heimat verkaufte sie. „Spanisch können wir zwar noch nicht, aber das werden wir dann von meiner Enkeltochter lernen“, freute sich Iris.

Doch 
da hatte sie offenbar die Rechnung ohne Daniela gemacht. Denn die war anscheinend von den Plänen ihrer Mutter nicht so angetan. Vor einiger Zeit ätzte Daniela sogar mal über Iris:

Manchmal gibt es Menschen, die akzeptieren müssen, dass man seine eigene Familie hat.

Und sie fügte hinzu: „Man muss halt auch mal akzeptieren, dass man keine 24 Stunden am Tag Händchen halten kann.“ 
 

Ehemann Peter soll seine Firma sogar schon verkauft haben

Harte Worte, nach glücklicher Familien­zusammenführung auf Mallorca klingt
 das nicht! Bitter für Iris, denn sie hatte ihre Auswanderung schon von langer Hand geplant, Ehemann Peter soll seine Firma sogar schon verkauft haben.

Und nun? Stehen Danielas Eltern etwa vor dem Nichts? Es hat fast den Anschein, denn die ehemalige Gastronomin versuchte gerade, via Facebook Biergläser zu verkaufen. „20 Euro in die Spardose meiner Enkel“, schrieb die Pfälzerin in den Kommentaren. Was hat das zu bedeuten? Hat die Katzen-Mama etwa finanzielle Probleme? 

Embed from Getty Images

"Was mach ich eigentlich hier?" 2013 zog Iris Klein sogar ins Dschungelcamp ein. 

 

Anwohner erzählen über Iris Klein: "Sie vermietet jetzt ihr ganzes Haus, wie eine Kommune"

OK! begab sich in Ludwigshafen auf Spurensuche – und die Erzählungen der Anwohner klingen alarmierend. Sänger Marc Nova berichtet:

Sie vermietet jetzt ihr ganzes Haus, wie eine Kommune. Auf Facebook hat sie inseriert, ab 1. 11. WG-Zimmer. Sie ist dann erst mal weg, hat sie gesagt. Für ein Zimmer von 16 qm verlangt die 400 Euro, das hab ich sogar schriftlich! Die spinnt doch – hier in der Gegend geht das nicht. Die verkauft gerade alles, sogar ihre Gläser.

"Sie verscherbelt ihre ganze Einrichtung"

Und Sophie, eine ehemalige Mitarbeiterin von Iris, verrät gegenüber OK!: „Ich habe bis letztes Jahr für Iris gearbeitet. Wir haben keinen persönlichen Kontakt mehr. Ich habe nur mitbekommen, dass sie ihre ganze Einrichtung seit ein paar Wochen verscherbelt.“  Nachbar Hans-Eberhardt will sogar wissen, was es damit auf sich hat:

Iris hat auch schon vor ein paar Monaten rumerzählt, sie will auswandern, und das ist der Grund, warum sie das Wohnmobil gekauft hat.

Das bestätigt auch Anwohner Hayali. Peter soll seinen Malerbetrieb verkauft und damit den Wohnwagen finanziert haben. „Ob sie Geldprobleme haben? Kann schon sein. Ihr Lokal hat keinen Zulauf mehr gehabt. Das musste sie schließen.
 Dann hat sie die Burger-Bude gemacht, war auch nichts. Sie hat alles Mögliche versucht, kam aber nicht an.“


Das glückliche Katzen-Leben auf Mallorca: In dem geräumigen Wohnzimmer hat Sophia genügend Platz zum Spielen. ©Facebook/Daniela Katzenberger  

 

Ob das alles so stimmt? Unklar. Doch Hayali berichtet auch von einem angeblichen Zoff mit der Katze:

Auf Daniela ist sie nicht so gut zu sprechen. Ich hab ihr mal gesagt, deine andere Tochter ist mir viel lieber als die Aufgebrezelte. Da hat sie gegrinst und gesagt: ‚Mir auch.‘

Ganz schön hart! Sollten seine Worte stimmen, werfen sie ein ganz neues Licht auf Danielas scheinbar ach so fröhlichen Blondinen-Kosmos. 
 

Text: Bea Peters, Sophia Ebers
 

Was weitere Nachbarn auspacken und was Iris Klein selbst sagt, liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 11. Oktober, im Handel!

Verpasse keine Star-Meldung und folge OK! direkt bei Twitter!