Daniela Katzenberger: DIESES Foto von Sophia könnte für Ärger sorgen

Was Costa Cordalis mit dem Facebook-Schnappschuss der TV-Blondine zu tun hat ...

Foto mit Folgen? Daniela Katzenberger im Flieger mit Töchterchen Sophia und Ehemann Lucas Cordalis Costa Cordalis ist der Meinung, dass kleine Kinder weitgehend vor der Öffentlichkeit geschützt werden sollten.  In den vergangenen Monaten achtete Daniela Katzenberger sehr darauf, ihr Töchterchen nicht mehr von vorne zu zeigen.  Der einjährige Katzenberger-Spross war lediglich von der Seite zu sehen. 

Noch vor ein paar Monaten hatte sich Daniela Katzenberger, 30, fest vorgenommen, Töchterchen Sophia, 1, nicht mehr frontal auf Facebook zu zeigen. Wohl auch, weil Schwiegerpapa Costa Cordalis, 72, die Zurschaustellung der Kleinen gehörig gegen den Strich ging. Jetzt allerdings scheint Dani ihre eigenen Vorsätze wieder über Bord geworfen zu haben. Droht nun erneut Ärger?

Daniela Katzenberger bricht ihre Vorsätze

Daniela Katzenberger liebt es, ihre Fans auf Facebook mit süßen Familienschnappschüssen aus ihrem Leben auf dem Laufenden zu halten. Seit einiger Zeit war ihre kleine Tochter Sophia allerdings nur noch bedingt auf den Bildern zu sehen - aus gutem Grund: Dani hatte eingesehen, dass die Einjährige (noch) nicht ins Rampenlicht gehört und wollte sie vor allzu neugierigen Fan-Blicken und der breiten Öffentlichkeit schützen

Die Bilder mit ihr sind wirklich dezent gehalten, darauf achte ich sehr,

teilte die TV-Blondine noch vor kurzem in einem Facebook-Statement mit. 

Doch davon will die 30-jährige Reality-TV-Queen heute offenbar nicht mehr viel wissen. Auf einem neuen Foto, das Daniela aus dem Flugzeug postete, ist die Kleine deutlich von vorne auf dem Schoß ihres Vaters Lucas Cordalis zu sehen und schlummert selig an der Seite ihrer müden Mama. 

 

 

 

"Dürfen nicht in einer absurden Daily-Soap stattfinden"

Klar, dass Daniela Katzenbergers Fans ganz aus dem Häuschen sind, ihr Idol derart entspannt und glücklich mit ihrer kleinen Familie zu sehen. Einer, der über die öffentliche Präsenz des Katzenberger-Sprosses aber womöglich nicht glücklich sein dürfte, ist Schwiegerpapa Costa Cordalis. Der 72-jährige Schlagersänger sah Sophias Auftritte im TV und den sozialen Netzwerken überaus kritisch und machte seinem Unmut auch im Interview mit der "Bild" deutlich: 

Die ersten Jahre prägen das ganze Leben, sie dürfen nicht in einer absurden Daily-Soap stattfinden,

schimpfte der "Anita"-Sänger. 

Was er zu den neuesten Aufnahmen wohl sagt? Sein Statement gegenüber OKmag.de steht noch aus. 

Kannst du Costas Bedenken verstehen?

%
0
%
0